EUER Hochzeits-DJ – So findet ihr ihn!

Hochzeits-DJ Frankfurt DJ Freddy Rhein Main Gebiet

Der ideale Hochzeits-DJ: Ja, es gibt ihn! 

Den richtigen Hochzeits-DJ für die eigene Hochzeit zu finden, ist gar nicht mal so einfach. Das haben zumindest immer wieder viele Brautpaare behauptet, als wir uns zu einem ersten, unverbindlichen Vorgespräch getroffen haben. Die meisten von ihnen steckten noch am Anfang ihrer Hochzeitsplanung.

Die Schwierigkeit liegt darin, dass die Tätigkeit als Hochzeits-DJ als solche, (anders als z.B. bei den Fotografen, die ihre Bilder zeigen können) kaum greifbar ist.

Die Theorie sieht ziemlich einfach aus: Der DJ spielt die Musik. Logisch, oder?

Die Praxis sieht ein wenig anders aus: Zu einem sehr guten Hochzeits-DJ gehört schon etwas mehr dazu. Es soll sogar welche geben, die Blogeinträge schreiben. 😉

Bevor ich euch verrate, was einen sehr guten Hochzeits-DJ ausmacht und wie ihr ihn erkennt, möchte ich euch zunächst einmal ein wenig über mich erzählen:

Ich höre auf den ecuadorianischen bürgerlichen Namen Freddy Xavier Arévalo Vera. In der Hochzeits-Szene und in der Online-Welt kennt man mich auch als „Einfach Freddy“. Meine Freunde und Brautpaare nennen mich aber einfach nur Freddy. Finde ich so auch am schönsten. Wie meine Mutter mich liebevoll nennt, verrate ich euch evtl. bei einem Kaltgetränk, wenn wir uns mal tatsächlich kennenlernen sollten.

Seit einigen Jahren bin ich im Rhein-Main-Gebiet als hauptberuflicher Hochzeits-DJ tätig. Ich lebe in Marburg an der Lahn, einer niedlichen Studentenstadt in Mittelhessen. Nicht selten bin ich aber auch weit über die Grenzen Hessens hinaus als Event- und Hochzeits-DJ unterwegs. Im Juli 2019 darf ich sogar meine erste Hochzeit in Kroatien begleiten. Mein ganz besonderes und persönliches Highlight!

Hochzeits DJ Frankfurt DJ Freddy Rhein Main Gebiet

©Franziska Hain

Heute darf ich euch auf Carinas Blog einige Tipps für die Suche nach eurem Hochzeits-DJ verraten. Ich habe sechs sehr hilfreiche Tipps aus meinem Erfahrungsschatz für euch niedergeschrieben. Ich hoffe sehr, dass sie euch eine Hilfe sind.

6 Tipps wie ihr euren Hochzeits-DJ erkennt 

Tipp Nr. 1:

Solltet ihr einen Hochzeits-DJ für eure Hochzeit engagieren wollen, dann solltet ihr euch unbedingt Gedanken über eure Erwartungen an den DJ machen.

Soll es eher ein ruhiger DJ sein, der zwar sein Handwerk versteht, sich aber lieber im Hintergrund dezent aufhält?

Oder darf es auch eine Rampensau sein, die sich in den Vordergrund stellt und die Partymeute mit seinem Mikrofon und seiner Moderation so richtig einheizt und anfeuert?

Wenn ihr diese Frage für euch beantwortet habt, dann habt ihr schon mal viel gewonnen.

Des Weiteren solltet ihr euch auch Gedanken über die Musik machen, die auf eurer Hochzeit laufen soll. Wenn ihr beide gerne Rock, Schlager und Mallorca-Hits hört, dann solltet ihr dies dem DJ unbedingt mitteilen. Euer Musikgeschmack darf und muss sich sogar im musikalischen Verlauf der Hochzeitsparty widerspiegeln. Schließlich feiert ihr eure Hochzeit. Eure.

Tipp Nr. 2:

Nehmen wir mal an, ihr habt bereits ein Datum und eine tolle Hochzeitslocation für euren großen Tag festgelegt und gebucht. Dann habe ich einen weiteren heißen Tipp für euch:

Macht euch sofort auf die Suche nach euren favorisierten Hochzeitsdienstleistern! Ja, sofort! Das betrifft nicht nur den Hochzeits-DJ, sondern auch die Traurednerin, den Fotografen und alle anderen Dienstleister, die euch sehr wichtig sind. Sie sollten ganz oben auf eurer Liste stehen. Denn die Guten sind schnell weg, die sehr Guten sogar noch schneller. In Zahlen bedeutet das für euch: 12-18 Monate Vorlaufzeit. Gerade die Samstage zwischen Mai und September sind extrem beliebt. Also haltet euch ran.

Tipp Nr. 3:

Ich unterstelle euch jetzt einfach mal, dass ihr euch bereits Gedanken zum Typ Hochzeits-DJ und zur Musik gemacht habt. Außerdem habt ihr auch schon mitbekommen, dass je früher man anfängt DJs anzufragen, desto besser. Jetzt steht ihr auf heißen Kohlen und wisst nicht wo ihr mit eurer Suche anfangen sollt.

Ich helfe euch weiter:

Eine sehr gute und heutzutage ja fast unverzichtbare Option für die Suche nach einem DJ für Hochzeiten ist natürlich: Das Internet. Google kennt sie alle!

Das Internet ist aber groß, werdet ihr euch sicherlich denken. Da möchte ich euch auch nicht widersprechen. Ich habe gerade „DJ Hochzeit“ in meiner Google-Suche eingegeben und bekam stolze 51.900.000 Ergebnisse in 0,44 Sekunden. Das ist tatsächlich ein wenig viel.

Schränkt eure Suche ein wenig ein, z.B. „DJ Hochzeit Frankfurt Empfehlungen“. Die Anzahl an Ergebnissen ist zwar immer noch hoch, ihr müsst euch aber auch nicht alle anschauen. Die ersten 3-4 Seiten reichen. Verlasst euch nicht ausschließlich auf Seite 1, diese ist i.d.R. mit Werbeanzeigen überfüllt. Achtet dabei besonders auf gut strukturierte und informative Webseiten, sowie auf Bewertungen und Erfahrungsberichte früherer Kunden bzw. Brautpaare.

Wenn ihr aber absolut keine Lust auf Google habt, dann könnt ihr ruhig die virtuelle Welt verlassen und einen alternativen Weg in der realen Welt wählen: Ihr fragt echte Menschen! 😉

Solltet ihr bereits einen Fotografen, Videografen, Trauredner oder Caterer bereits gebucht haben, dann zögert nicht und fragt sie, ob sie eine Empfehlung für euch haben. Sie sind im Sommer jedes Wochenende auf mind. einer Hochzeit unterwegs und kennen sicher den einen oder anderen Hochzeits-DJ, den sie euch empfehlen können. Experten kennen Experten.

Tipps von Einfach Freddy – professioneller Hochzeits-DJ im Rhein-Main-Gebiet

Hochzeits-DJ Frankfurt DJ Freddy Rhein Main Gebiet

©Rossi Photography

Tipp Nr. 4:

Wichtig bei der Suche nach dem DJ für eure Hochzeit ist die „Vorarbeit“. Verschafft euch vorab einen guten Eindruck vom ihm und schreibt euch Fragen auf, die ihr ihm gerne stellen würdet.

Ich empfehle euch diese 2 Punkte bei eurer Suche zu berücksichtigen:

Das Erscheinungsbild: Auch wenn dieser Punkt ein wenig oberflächlich erscheinen könnte, ist es richtig und wichtig sich auch nach dem Äußeren zu richten. Bei DJs, die in Jogging-Hose oder sehr fragwürdigen Outfits auf der Website auftreten, wäre ich durchaus vorsichtig. Ein gepflegtes Erscheinungsbild gehört bei einem professionellen Dienstleister schlichtweg dazu.

Die Referenzen: Sie sind definitiv nicht entscheidend für die professionelle Arbeitsweise eines DJs, sind aber durchaus ein guter Indikator für seinen Werdegang und seine Beliebtheit. Stehen auf seiner Referenzenliste ausschließlich Vereinsheime, Gemeindehäuser oder Bürgerhäuser, dann würde ich das durchaus hinterfragen. Absolut legitim.

Bei einem DJ, der schon mal in Clubs aufgelegt hat, für Firmen tätig war und in beliebten Locations unterwegs war, könnt ihr i.d.R. ruhig davon ausgehen, dass er sein Handwerk und die Dienstleistung als Hochzeits-DJ versteht.

Tipp Nr. 5:

Der Ton macht die Musik! Eine sympathische, gut formulierte und informative Anfrage ist Gold wert. Sie vermittelt dem angefragten DJ oder Dienstleister vorab schon mal einen ersten Eindruck von den Menschen, die ihn buchen bzw. kennenlernen wollen. So „sammelt“ ihr schon mal Sympathiepunkte. Im Idealfall enthält eure Anfrage das Datum und den Ort eurer Feier. Schön ist auch immer eine Telefonnummer unter der man euch gut erreichen kann. Das sind wirklich wichtige Details.

Solche Anfragen waren leider aber auch schon mal dabei:

„Hallo DJ,

wir feiern Hochzeit. Was kostest du?

Grüße“

Die Sympathie muss auf beiden Seite stimmen! Wisst ihr, ich hatte sogar mal eine Anfrage von einer Braut, die mir mit falscher Emailadresse und falschen Namen geschrieben hat, nur um ihre Daten zu schützen.

Sachen gibt’s, die muss man nicht verstehen!

Tipp Nr. 6:

Auf die Arbeitsweise des DJs kommt es an. Ein seriöser und professioneller Hochzeits-DJ wird euch immer ein kostenloses und unverbindliches Vorgespräch anbieten. Je nach Entfernung entweder persönlich oder via Skype/Facetime. Dabei lernt man sich kennen und bespricht gleichzeitig die Details der geplanten Hochzeit.

Achtet bitte dabei darauf, dass der DJ sich für eure Bedürfnisse und Vorstellungen interessiert und auf eure Fragen und Wünsche eingeht. Von Egomanen, die nur sich selbst und ihre One-Man-Show im Kopf haben, würde ich euch dringend abraten.

Ihr Lieben,

ich hoffe, ich konnte euch auf diesem Wege ein wenig bei eurer Hochzeitsplanung helfen. Vielen Dank fürs Lesen.

Solltet ihr noch Fragen haben, erreicht ihr mich so am besten per Mail: frag@einfachfreddy.de

Meine Website: www.einfachfreddy.de

Liebe Carina,

vielen lieben Dank, dass ich diesen Blogeintrag auf deiner Seite veröffentlichen durfte. Ich weiß es sehr zu schätzen.

Bis bald,

Euer Freddy

Getagged unter:

Kommentar verfassen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.