Hallo ihr Lieben und willkommen zurück auf meinem Blog. Heute habe ich einen Gastbeitrag von den Hochzeitsfotografen Stephanie Schwalm und Jonathan Schwalm, von Schwalm Photography aus Fulda. Zusammen möchten wir euch vorstellen, was eine Hochzeitsreportage ist.

Die Hochzeitsreportage ist ein Weg die Geschichte eurer Hochzeit in Form von natürlichen und authentischen Bildern zu erzählen.
Dabei seid ihr auf mindestens einen Fotografen angewiesen, der euch möglichst den ganzen Tag begleitet.

Bis vor einigen Jahren war es üblich, dass der Hochzeitsfotograf meistens nur für die Trauung und ein Fotoshooting gebucht wurde. Ganz oft fand das Shooting auch im Studio des Fotografen statt.
Heute bucht man den Hochzeitsfotografen um eine Hochzeitsreportage zu erhalten. Aber welche Punkte des Tages sind denn wichtig für eine Hochzeitsreportage? Alle!
Wenn einer fehlt, fehlt anschließend ein Kapitel in eurer ganz individuellen Reportage.

Welche wichtigen „Kapitel“ gibt es denn?

1. Getting Ready
2. Trauung
3. Empfang der Gäste
4. Fotoshooting
5. Feier 

Ganz oft ist das auch der Ablauf des Tages. Jeder Punkt hat seine ganz eigenen Emotionen, die den Tag so besonders machen und der Inhalt eurer Hochzeitsreportage sind.

1. Getting Ready

Während dem Getting Ready wandelt man sich langsam zur Braut oder zum Bräutigam. Man ist aufgeregt und kann es gar nicht fassen, dass der Tag der Hochzeit endlich da ist. Dabei treten viele verschiedene Emotionen auf. Vielleicht werden sich noch Liebesbriefe ausgetauscht und gelesen. Das verstärkt dann nochmal alles.
Die besten Freundinnen und Freunde sind mit dabei und sehen, wie ihr euch zu Braut und Bräutigam verändert. Auch sie sind aufgeregt und freuen sich für euch. Nach dem Anziehen des Kleides fällt der Blick in den Spiegel und die Braut kann sich zum ersten Mal sehen und ist noch schöner als in all ihren Träumen.
Gerade das Getting Ready ist voller Emotionen. Es ist die Zeit, in der noch alles neu ist und man sich fragt, wie schön der Tag eigentlich noch wird.
Diese Momente sollten in keiner Hochzeitsreportage fehlen.

Schöne Fotos kurz vor der Trauung

Schöne Fotos kurz vor der Trauung

Schöne Fotos kurz vor der Trauung

Schöne Fotos kurz vor der Trauung

 

2. Trauung

Nach dem Getting Ready geht es dann meistens zur Trauung. Hier ist es klar, dass dieser Teil auf jeden Fall fotografiert werden muss. Das ist der Teil, um den sich der ganze Tag dreht. Dabei ist es auch egal, ob es eine standesamtliche, kirchliche oder freie Trauung ist.
Jede Trauung ist durch euch als Paar einzigartig und hat viele besondere Momente.
Zum einen gibt es natürlich euch. Ihr seid immer noch aufgeregt, voller Freude und könnt es kaum fassen, dass gerade eure Trauung stattfindet. Hier sieht der Bräutigam auch oft zum ersten Mal seine Braut. Manche Männer zeigen hier zum ersten Mal einen „Anflug“ von Emotionen. Zumindest öffentlich 😉
Dann gibt es noch eure Familie und eure Gäste. Auch die sind gerührt und zeigen ihre Emotionen. Sie alle sind da für euch und sie freuen sich euch zusammen zu sehen. Das kann ein Fotograf alleine nicht immer vollständig festhalten. Deshalb bietet es sich an, bei größeren Trauungen Hochzeitsfotografen zu buchen, die zu zweit kommen.
Vielleicht tragt ihr einander noch ein individuelles Trauversprechen vor? Wir können euch das nur empfehlen. Vor der Hochzeit muss man sich dann nochmal genau Gedanken machen, warum man den anderen eigentlich heiraten möchte und was man dem anderen versprechen möchte. Probiert das mal aus!
Dort fließen meistens Tränen vor Liebe und Freude. Auch die müssen festgehalten werden.

Fotos von der emotionalen Trauung

Fotos von der emotionalen Trauung

Fotos von der emotionalen Trauung

Fotos von der emotionalen Trauung

3. Empfang

Wenn die Trauung vorbei ist, kommt der Empfang der Gäste mit kleinen Snacks. Zwischendurch wird dem Brautpaar gratuliert und man genießt die gemeinsame Zeit mit seinen Gästen. Hier ist es ganz besonders schön, wenn dieser Teil draußen stattfinden kann. Es laufen spielende Kinder herum, die Gäste unterhalten sich und sind fröhlich.
Oft haben die Fotografen hier die Möglichkeit viele schöne Fotos mit fröhlichen Gästen und Kindern festzuhalten.

ie Hochzeitsreportage hält den fröhlichen Empfang fest

ie Hochzeitsreportage hält den fröhlichen Empfang fest

ie Hochzeitsreportage hält den fröhlichen Empfang fest

Die Hochzeitsreportage hält den fröhlichen Empfang fest

4. Fotoshooting

Danach oder während der Feier bietet es sich an ein Fotoshooting mit euch zu machen. Auch das Fotoshooting sollte in einer Hochzeitsreportage möglichst natürlich und ungestellt ablaufen. Wir sagen unseren Brautpaaren immer, dass wir eine kleine Runde spazieren gehen und nebenbei ganz ungezwungene Aufnahmen machen. Man muss sich auch nicht extra einen Schlossgarten für das Fotoshooting aussuchen. Sehr oft bietet die Location genug schöne Ecken zum Fotos machen.
Diese Zeit könnt ihr genießen und euch etwas entspannen. Seid ganz euch selbst! Nach dem stundenlangen Lächeln hat man sich das auch mal verdient 😉

Ungestellte Fotos beim Hochzeitsshooting

Ungestellte Fotos beim Hochzeitsshooting

Ungestellte Fotos beim Hochzeitsshooting

Ungestellte Fotos beim Hochzeitsshooting

 

5. Feier

Nach der kurzen Zeit der Ruhe kann dann auch die Feier beginnen. Das ist der Teil voller Freude und Ausgelassenheit, der vielleicht immer mal von einer emotionalen Rede unterbrochen wird. Auch hier ist es schön, wenn man diese vielfältigen Emotionen festhalten kann. Der emotionale Höhepunkt der Feier kommt dann mit eurem Tanz. Hier ist es immer wieder schön, die Freudentränen eurer Gäste zu sehen. Ihr bekommt davon allerdings nicht viel mit. Im Nachhinein zeigen euch die Fotos allerdings einen kleinen Eindruck.

Schöne Fotos von der Hochzeitsfeier

Schöne Fotos von der Hochzeitsfeier

Schöne Fotos von der Hochzeitsfeier

Schöne Fotos von der Hochzeitsfeier

 

Ist der Tag dann vorbei machen sich die Fotografen an die Auswahl und Nachbearbeitung der besten Fotos. Hier erwarten Brautpaare oft, möglichst viele Fotos zu erhalten. Wir können euch allerdings gleich sagen, dass man keine 1000 Fotos einer Hochzeit benötigt. Die Kunst ist es die schönsten und eindrücklichsten Bilder eures Tages herauszusuchen. Auch das gehört zu der Aufgabe eine Hochzeitsreportage zu erstellen.
Später könnt ihr euch all diese Fotos anschauen und jeden Moment noch einmal nacherleben. Dadurch, dass die Bilder ungestellt und natürlich sind, wisst ihr genau, wie ihr euch in dem Moment gefühlt habt.

Hochzeitsfotografie Schwalm
Fotos: ©schwalmphotography/jschwalm.com

Eine Hochzeitsreportage ist eine bleibende Erinnerung an eure Hochzeit. Die Hochzeit ist ganz bestimmt nicht der schönste Tag im Leben, aber sie stellt den Anfang eures gemeinsamen Lebens dar und ist deshalb etwas ganz Besonderes. Entscheidet deshalb nicht vorschnell, wie lange ihr eine Begleitung wünscht. Auch die Fotografen sollten euch dort viel Freiraum lassen und euch bei eurer Entscheidung unterstützen.

Jonathan und Stephanie Schwalm sind zwei Hochzeitsfotografen aus Fulda. Sie begleiten Hochzeiten immer nur zu zweit im Team und erstellen authentische und natürliche Hochzeitsreportagen. Wenn ihr sie kennenlernen möchtet, schaut auf www.jschwalm.com vorbei.

Ich wünsche euch eine wundervolle Hochzeit und freue mich auf euren nächsten Besuch auf meinem Blog!

Eure Carina

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here