Hallo ihr Lieben und willkommen zurück auf meinem Blog. In meinem letzten Blogbeitrag zum Thema Brautkleid ging es darum, wie ihr euer Brautkleid auch noch nach der Hochzeit verwendet könnt. Ich habe euch verschiedene Anregungen gegeben. Von einem After-Wedding Shooting, über den Verkauf des Brautkleides, bis hin zur richtigen Aufbewahrung, waren viele Ideen dabei. Hier kommt ihr zu dem Blogbeitrag: Brautkleid nach der Hochzeit verwenden. Heute gehen wir aber mal ganz auf Anfang und zwar zur Brautkleidsuche. Um das perfekte Brautkleid zu finden, müsst ihr natürlich erst einmal einen Termin bei dem Brautausstatter vereinbaren. Selbst wenn ihr erstmal nur schauen möchtet und noch nichts anprobieren möchtet, können Kosten auf euch zukommen. Warum das so ist, wie hoch die Kosten sein können und worauf ihr sonst noch bei der Brautkleidsuche achten solltet, erfahrt ihr in diesem Artikel. Klappern wir die Fragen mal nacheinander ab:

Brautkleidsuche Hochzeit Anprobe Brautkleid
Vereinbart rechtzeitig Termine bei den Brautausstattern ©g-stockstudio/Shutterstock.com

 

Wann sollte man die Brautkleidsuche beginnen?

Wann ihr euch auf die Suche nach eurem Brautkleid machen solltet, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen kommt es darauf an, was für ein Typ ihr seid. Wenn ihr beispielsweise jemand seid, der sich erstmal querbeet durchprobieren möchte und bei verschiedenen Brautausstattern reinschauen möchte, solltet ihr euch schon mindestens 8 Monate vor der Hochzeit oder sogar noch früher auf die Brautkleidsuche machen. Besonders wenn ihr spezielle Wünsche habt und etwas Extravagantes sucht, kann es beim ersten Brautausstatter mal nicht klappen.

Außerdem kommt es auch darauf an, wie beliebt der Brautausstatter ist, zu dem ihr gehen wollt. Um noch rechtzeitig einen Termin zu ergattern, ist es wichtig, dass ihr früh genug dort anfragt und einen Termin vereinbart. Im Schnitt solltet ihr euch mindestens 6 Monate vor der Hochzeit auf die Brautkleidsuche machen. So bleibt dem Brautausstatter in der Regel noch genug Zeit um Änderungen vorzunehmen und das Brautkleid in der passenden Größe zu bestellen.

Brautkleidsuche Hochzeit Geschenketisch
Das Brautkleid muss euch gefallen, deshalb versucht es nicht allen recht zu machen ©Africa Studio/Shutterstock.com

 

Wie viel Zeit sollte man für die Brautkleidanprobe einplanen?

Für die Anprobe solltet ihr ca. 2 Stunden einplanen. Aber genau lässt es sich nicht sagen, wie lang die Anprobe dauert. Es hängt natürlich davon ab, wie viele Kleider ihr letztendlich anziehen möchtet und wie schnell die Entscheidung fällt.

 

Wie viele Begleiter sollte man bei der Anprobe dabei haben?

Das A und O bei der Brautkleidsuche ist, nicht zu viele Begleitpersonen dabei zu haben. Das wird von den Brautausstattern deshalb empfohlen, weil jeder natürlich einen anderen Geschmack hat. Es könnte euch daher verunsichern. Ihr könnt ohnehin nicht allen gerecht werden. Letztendlich müsst ihr entscheiden in welchem Kleid ihr heiraten möchtet. Ihr müsst euch in dem Kleid wohlfühlen und es muss zu euch passen. Überlegt euch deshalb vorher gut wen ihr mit zur Anprobe nehmt und wen nicht.

In der Regel sollte man nicht mehr als drei Begleiter dabei haben. Das kann beispielsweise eure Mutter, die Trauzeugin, Schwester oder Schwiegermutter sein. Zu viele Freundinnen mitzunehmen wird eher nicht empfohlen. Nehmt am besten diejenigen mit die euch am nächsten stehen und die euch besonders gut kennen. Dass der Bräutigam bei der Brautkleidsuche dabei ist, ist eher weniger der Fall. Aber es ist nicht verboten! Ihr könnt mitnehmen wen ihr wollt. Wichtig ist, dass ihr das für euch tut und nicht jemand anderem einen Gefallen damit tut.

Brautkleidsuche Hochzeit Brautkleid Getting Ready
Überlegt euch gut, wen ihr bei der Brautkleidanprobe dabei haben möchtet ©Dmitry Sheremeta/Shutterstock.com

 

Zahlt man für die Anprobe Beratungsgebühren?

Beratungsgebühren für die Brautkleidanprobe können anfallen, müssen aber nicht. Am besten erkundigt ihr euch im Vorfeld, ob euer Brautausstatter Beratungsgebühren nimmt und in welcher Höhe. Auf unserer Facebook-Seite Hochzeitsgruppe Deutschland habe ich euch nach euren Erfahrungen zwecks Beratungsgebühren gefragt. Glücklicherweise war die Anprobe bei den meisten kostenlos. Und selbst wenn Kosten angefallen sind, waren diese nicht hoch und wurden meistens beim Kauf des Brautkleids verrechnet. Laut den Erfahrungen der Gruppenmitglieder wurden aber nicht mehr als 50 bis 100 Euro für den Beratungstermin genommen. Ich denke in dieser Preisspanne kann sich die Beratungsgebühr fair belaufen.

 

Warum gibt es diese Beratungsgebühr?

Die Beratungsgebühr gibt es bei manchen Brautausstattern deshalb, weil sie sich für jeden Termin mit einer Braut Zeit zur Beratung blockieren. In dieser Zeit sind sie nur für euch da. Damit es sich auch für den Berater lohnt, fällt im Falle eines nicht zustande kommenden Kaufes die Beratungsgebühr an. Meiner Meinung nach ist das nachvollziehbar.

Um das zu umgehen, falls ihr euch vorab nur einmal umschauen möchtet, empfehle ich euch vorher zu erfragen, ob Beratungsgebühren anfallen. Besonders neue Brautausstatter nehmen meistens keine Beratungsgebühren, weil sie noch nicht so bekannt sind und für jeden Kunden dankbar sind. Ihr könnt also bevorzugt nach Neueröffnungen Ausschau halten, um nicht für die Beratung zahlen zu müssen. Aber wie gesagt, in den allermeisten Fällen wird es mit dem Preis des Brautkleides verrechnet.

Brautkleidsuche Hochzeit Wedding Planner Hochzeitsplaner
Beratungsgebühren fallen bei den Brautausstattern selten an ©Jacob Lund/Shutterstock.com

 

Muss man das Brautkleid direkt kaufen?

Nein! Ihr müsst keinesfalls das Brautkleid direkt kaufen. Ihr solltet da auf euer Bauchgefühl hören. Wenn es das Kleid ist und ihr den Laden nicht verlassen könnt, ohne sicher zu sein, dass das Kleid eures wird, dann kauft es! Wenn ihr noch einmal eine Nacht drüber schlafen müsst, dann tut das! Ich bin sicher, dass die Brautausstatter euch euer Kleid für eine Zeit reservieren kann.

Wenn ihr kein Typ für spontane Entscheidungen seid, dann überstürzt auch nichts. Aber selbst wenn ihr noch einmal eine Nacht drüber schlaft und immer wieder an euer Kleid denken müsst, dann fahrt doch nochmal hin. Zieht es noch einmal an! Traut euch, zurück in den Laden zu gehen. Der Brautausstatter wird sich freuen!

Und lasst euch nicht zum Kauf überreden oder unter Druck setzen, dass das Kleid bei dem Termin mit der nächsten Braut weg sein kann. Entscheidet aus eurem Bauch heraus!

Brautkleidsuche Hochzeit Nach der Trauung
Entscheide beim Kauf deines Brautkleides nach deinem Bauchgefühl ©Romanno/Shutterstock.com

 

Ich hoffe ich konnte euch einige Fragen zur Brautkleidsuche und Anprobe beantworten. Solltet ihr noch Fragen haben, könnt ihr euch sehr gern bei mir melden.

 

Weitere Tipps zu diversen Themen der Hochzeitsplanung findet ihr hier:

Allgemeine Tipps zur Hochzeitsplanung findet ihr hier:

Mit diesen sechs Schritten solltet ihr die Hochzeitsplanung beginnen

Infos über meinen Alltag als Hochzeitsplanerin findet ihr hier:

Hochzeitsplaner Rhein Main Gebiet: So sieht mein Alltag aus!

Wie ihr den richtigen Hochzeitsplaner findet, erfahrt ihr hier:

Hochzeitsplaner Frankfurt: So findet ihr den Richtigen!

Wann ein Wedding Planner sinnvoll ist, könnt ihr hier nachlesen:

Wedding Planner: Wann ist ein Wedding Planner sinnvoll?

Eure Carina 🙂

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here