Ihr habt mit der Planung eurer Hochzeit begonnen und festgestellt, dass der Budgetplan eng wird und ihr Abstriche machen müsst? Damit ihr trotzdem eure Traumhochzeit feiern könnt, haben wir euch hilfreiche Spartipps erklärt, die euch weiterhelfen.

Zuerst ist es wichtig euch zu sagen, dass ihr euch nicht verrückt machen solltet. Es ist eure ganz eigene Hochzeit, auf der ihr es niemandem außer euch selbst recht machen müsst. Wenn ihr also ein kleines Budget habt, ist es nur wichtig, dass ihr euch Prioritäten setzt und euch fragt, was euch besonders wichtig auf eurer Hochzeit ist. Ihr werdet merken, dass ihr trotzdem eine wunderschöne Hochzeit planen könnt, auch wenn es vielleicht nicht das 5-Gänge-Menü wird oder die 3-stöckige Torte.

5 Spartipps für das Hochzeitsbudget

Habt am besten keine zu hohen Erwartungen an eure Hochzeit, sondern geht auf eure persönlichen Bedürfnisse ein. An diesem Tag dreht sich alles nur um euch zwei, deshalb ist es wichtig, dass ihr euch wohlfühlt. Es geht darum euch die Liebe einander zu versprechen. Es ist also ein Event voller Emotionen. Ob ihr nun den besten Hochzeits-DJ habt und eine üppige Dekoration, Blumen überall soweit das Auge reicht, spielt letztendlich nicht die größte Rolle.

Damit ihr euch dennoch den ein oder anderen Wunsch erfüllen könnt, haben wir euch Spartipps zusammengefasst, die euch sicher dabei helfen werden, euer begrenztes Budget sinnvoll auszuschöpfen.

1. Augen auf bei der Terminwahl!

Die meisten Hochzeiten finden im Sommer zwischen Mai und Oktober statt. Das wissen nicht nur die Locations, sondern auch die Dienstleister. In der Hochzeitssaison sind daher die Preise natürlich deutlich höher, als in den Monaten der Nebensaison von November bis April. Entscheidet ihr euch aber dazu, in der Nebensaison, oder an einem Freitag statt einem Samstag zu feiern, bekommt ihr verschiedene Dienstleister meist zu günstigeren Preisen.

Dies gilt ebenfalls für viele Locations, die in diesem Zeitraum außerdem nicht so schnell ausgebucht sind, wie in der stressigen Hauptsaison. Überlegt euch also, ob eine Frühlingshochzeit oder Winterhochzeit für euch in Frage kommen könnte. Auch in den etwas kälteren Monaten kann man eine wunderschöne Hochzeit feiern. Wenn ihr außerdem, je nach Jahreszeit die saisonalen Blumen wählt, könnt ihr auch hier sparen. Wenn ihr mehr zu dem Thema Hochzeitsblumen wissen möchtet, könnt ihr auf meinem Blogbeitrag Hochzeitsdekoration: Tipps zur Wahl der Hochzeitsblumen vorbeischauen.

Die Standesämter haben übrigens meist einen höheren Preis an den Wochenenden. Wenn ihr auch an dieser Stelle sparen möchtet, solltet ihr den Termin für eure standesamtliche Trauung auf einen Tag unter der Woche legen.

Spartipps Hochzeit Hochzeitstermin
Umso weiter ihr die Trauung nach hinten verlegt, desto weniger Programm benötigt ihr ©nadtochiy/Shutterstock.com

2. Spät beginnende Trauung

Einer meiner Spartipps ist, die Trauung auf den späten Nachmittag zu legen, wenn es euch nicht so wichtig ist, wirklich von morgens bis abends durchzufeiern. Natürlich wollt ihr euren Gästen etwas bieten und dazu gehört auch gutes Essen. Doch je früher ihr eure Feierlichkeiten beginnt, desto länger müsst ihr eure Lieben verpflegen und bei Laune halten.

Ein guter Tipp gegen Magenknurren trotz Budgetlimit: Legt den Trautermin auf den späten Nachmittag. So könnt ihr nach der Trauung direkt zum Dinner übergehen und dennoch fühlen sich alle bestens umsorgt.

Außerdem müsst ihr auch nicht allzu viel Programm einplanen, da der Tag nicht so lang ist.

Günstiger ist es auch, weil ihr die Hochzeitsdienstleister wie Hochzeitsfotograf oder Hochzeits-DJ nicht von morgens bis abends auf eurer Hochzeitsfeier beschäftigen werdet. Das heißt, umso kürzer der Tag, desto günstiger wird eure Hochzeit. Ihr spart dabei nicht an der Qualität und langweilen wird sich sicher auch keiner auf eurer Hochzeit. Ein Pluspunkt für eine spätere Trauung ist auch, dass keiner so schnell müde wird und man am Abend auf der Tanzfläche mit Sicherheit fitter ist, wenn die Hochzeitsfeier erst um 16 Uhr statt um 11 Uhr begann.

Spartipps Hochzeit Trauung
Allein bei der Terminwahl könnt ihr effektiv sparen! ©butterfly_lady/Shutterstock.com

3. DJ statt Band

Eine Band kann oft das drei- oder vierfache kosten als ein Hochzeits-DJ. Das liegt vor allem an der Anzahl der Musiker einer Band, die man natürlich alle bezahlen muss. Wenn so eine drei oder vier-köpfige Band mit samt Ausstattung anreisen muss fallen nicht nur Anfahrtskosten und der stundenlange Bühnenaufbau an. Eventuell verpflegt ihr die Musiker auch mit Häppchen und passt die Größe eurer Location an.

Wenn Live-Musik nicht eine eurer Prioritäten ist, empfehle ich euch einen Hochzeits-DJ zu engagieren. Der ist meist allein und daher die deutlich preiswertere Alternative. Ein DJ benötigt außerdem nicht so viel Platz wie eine Band. Eventuell könnt ihr mit ihm eine kleinere Location wählen oder zumindest müsst ihr ihn kaum bei der Locationwahl berücksichtigen.

Spartipps Hochzeit DJ statt Band
Ein Hochzeits-DJ ist vermutlich die günstigere Variante ©wideonet/Shutterstock.com

4. Buffet statt Menü

Lieber vielseitiges Buffet oder vornehmes Menü? Über diese Frage lässt sich bekanntlich lange streiten. Jeder hat seinen eigenen Favoriten. Geht man aber nach dem Preis, fällt die Entscheidung ganz klar auf das Buffet statt das Menü. Ohne den Aufwand des Anrichtens der einzelnen Teller und durch Einsparung im Servicepersonal kann man so einiges sparen. Eine weitere Alternative wäre einfach auf einen Gang zu verzichten. je nachdem worauf ihr eure Prioritäten legt, könnt ihr von einem 4-5- Gänge Menü auf ein 3-Gänge Menü reduzieren.

Spartipps Hochzeit Buffet statt Menü
Serviert statt einem Menü ein Buffet, um Kosten zu sparen ©elitravo/Shutterstock.com

5. Dessert? Hochzeitstorte!

Und damit ihr euch auch das zusätzliche Dessert sparen könnt, bietet doch einfach die Hochzeitstorte als Dessert an. Mit diesem meiner Spartipps könnt ihr gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen… Die Hochzeitstorte kann man sehr gut auch als Dessert servieren. So spart man sich nicht nur einen kompletten Gang, sondern hat auch direkt die Frage nach dem Zeitpunkt des Tortenanschneidens geklärt.

Spartipps Hochzeit Hochzeitstorte als Dessert
Wählt die Hochzeitstorte als Dessert, um Geld einzusparen ©stockphoto for you/Shutterstock.com

Spartipps Hochzeit

Ich hoffe die Spartipps konnten euch für die weitere Planung eurer Hochzeit weiterhelfen.

Ihr benötigt bei der Hochzeitsplanung Hilfe, habt aber ein zu kleines Budget für einen Hochzeitsplaner? Den Gedanken, dass ein kleines Budget nicht ausreicht, um einen Hochzeitsplaner mit ins Boot zu holen, solltet ihr schnell wieder vergessen. Warum es sinnvoll sein kann, vor allem wenn man eben nicht ein unbegrenztes Hochzeitsbudget zur Verfügung hat, einen Hochzeitsplaner zu engagieren, erfahrt ihr in meinem Blogbeitrag Wedding Planner: Wann ist ein Wedding Planner sinnvoll?

Zu den Kosten eines Hochzeitsplaners erfahrt ihr in meinem Blogbeitrag Hochzeitsplaner: Was kostet ein Hochzeitsplaner wirklich? mehr. Es kommt nämlich immer darauf an, welcher Part bei der Hochzeitsplanung von dem Hochzeitsplaner übernommen werden soll und wie viel ihr bereits selbst für eure Hochzeit geplant habt.

Gerne könnt ihr euch auch mein Youtube Video dazu anschauen 🙂

Falls ihr Fragen habt könnt ihr mich sehr gern kontaktieren. Ein Kennenlerngespräch ist immer kostenlos.

Auf Instagram findet ihr mich unter carinas_hochzeitsplanung

Ich freue mich auf euch!

Eure Carina

2 KOMMENTARE

  1. Vielen Dank für die tollen Tipps. WIr planen aktuell auch unsere Hochzeit und da sind für solche Tipps sehr dankbar, denn irgendwie muss die Hochzeit ja auch noch bezahlbar bleiben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here