Welche Möglichkeiten gibt es auf der Hochzeit, um den Verstorbenen zu gedenken? Diese Frage hat uns über Instagram erreicht und wir möchten euch schöne Ideen vorstellen, wie ihr euren Liebsten auf eurer Hochzeit gedenken könnt.

Sobald es mit der Hochzeitsplanung los geht, irgendwann die Gästeliste erstellt wird und die Sitzordnung geplant wird, fällt in einer so emotionalen Zeit schnell auf, dass es auch Menschen gibt, die einem an diesem wichtigen Tag fehlen.

Es ist vollkommen nachvollziehbar, wenn ihr, auch wenn es etwas “traurig” wirkt, eine Erinnerung an diejenigen, die leider nicht auf eurer Hochzeit dabei sein können, in die Hochzeitsplanung integrieren möchtet.

Ideen, den Verstorbenen zu gedenken

Dass Menschen in unser Leben treten und uns Menschen verlassen müssen, gehört zum Verlauf des Lebens dazu. Und auch wenn ein euch wichtiger Mensch auf eurer Hochzeit nicht physisch anwesend sein kann. In euren Herzen leben sie weiter. Umso schöner ist es, wenn auch eure Gäste sehen können, dass dieser oder jener wichtige Mensch in eurem Leben, aus eurem Herzen heraus, an eurer Hochzeit dabei sein wird.

Es gibt viele schöne Möglichkeiten, um so ein Gedenken in die Hochzeit zu integrieren. Es kommt natürlich auch immer darauf an, in welcher Art ihr das Gedenken aufbauen möchtet. Ob es etwas sein soll, was ihr an eurem Körper tragt oder etwas, was in der Location aufgebaut wird. Hier müsst ihr für euch persönlich überlegen, mit was ihr euch am wohlsten fühlt. Um euch in dieser Hinsicht zu inspirieren, stellen wir euch ein paar verschiedene Ideen vor. Die Ideen können natürlich individuell abgewandelt werden.

Hochzeit Möglichkeiten, den Verstorbenen zu gedenken
Es gibt schöne Hochzeitsrituale, die sich mit dem Gedenken an Verstorbene verbinden lassen ©popovartem.com/Shutterstock.com

Memorial am Brautstrauß oder Brautkleid

Wenn ihr bei der Erinnerung an eure Liebsten mehr für euch sein möchtet, sodass es nicht jeder mitbekommt, könnt ihr zum Beispiel ein schönes Memorial am Brautstrauß anbringen. Vielleicht habt ihr ein Erbstück, ein Schmuckstück oder etwas anderes, was euch mit der Person verbindet, was sich schön an dem Brautstrauß befestigen lässt. Natürlich muss das nicht unbedingt am Brautstrauß angebracht werden. Je nachdem wie es euch lieb ist, könnt ihr auch ein Schmuckstück an eurem Körper tragen. Sei es eine Kette, Ohrringe, ein Armband oder ein Ring.

Ein Erinnerungsstück lässt sich auch gut in den Brauch Etwas Altes, etwas Neues,etwas Geliehenesetwas Blaues integrieren. Das kann eine Brosche sein, eine schöne Haarklammer oder ein Schleier. Wenn ein Brautkleid aus der Familie noch vorhanden ist, kann auch ein Teil davon in euer eigenes eingenäht werden. Beispielsweise eine Spitzenapplikation. Was das angeht sind euch keine Grenzen gesetzt, um eine Möglichkeit für euch zu finden, den Verstorbenen zu gedenken.

Hochzeit den Verstorbenen zu gedenken Memorial Brautstrauß
Kleine Erinnerungsstücke können in euer Braut-Outfit eingearbeitet werden ©Studio Peace/Shutterstock.com

Kerze anzünden während der Trauung

Eine andere Idee wäre, eure Liebsten in die Trauung zu integrieren. Das kann schon mit einer simplen Handlung vollzogen werden. Beispielsweise kann während der Trauung eine Kerze angezündet werden, die eure Verbindung zu euren Liebsten symbolisiert. Besonders wenn ihr eine Verbindung zum Glauben habt, kann das in der Kirche, in der ihr euch trauen lasst, zu einem emotionalen Moment werden. Und damit ist es ein wunderschöner Teil eurer Hochzeit. Aber auch bei einer freien Trauung lässt sich diese Idee ideal umsetzen. Euer Redner oder eure Rednerin kann auf euren Wunsch hin auch ein paar Worte vorbereiten. In dieser Sache könnt ihr wirklich individuell eure Vorstellungen dazu, den Verstorbenen zu gedenken, umsetzen.

Hochzeit den Verstorbenen zu gedenken Kerze anzünden
Besonders während der Trauung lässt sich schön eine Geste, um den Verstorbenen zu gedenken, integrieren ©Francois Etienne du Plessis/Shutterstock.com

Menschen in einer Rede erwähnen

Weiterhin wäre es eine Ideen den Verstorbenen zu gedenken, indem sie in einer Rede erwähnt werden. Das ist natürlich nicht jedermanns Sache. Aber selbst wenn ihr euch nicht sicher seid, ob ihr das möchtet, könnt ihr es in Betracht ziehen. Ihr müsst darauf schauen, wie groß ihr das Andenken an eure Liebsten auf eurer Hochzeit gestalten möchtet. Es gibt kurze Reden und lange Reden. Manchmal reichen auch wenige Worte, um eine schöne Geste für eure Liebsten zu machen. Es kommt einfach darauf an was ihr sagen möchtet und wie ihr es sagen möchtet. Ganz wichtig ist, dass ihr das so macht, wie ihr es fühlt.

Dabei gibt es kein richtig oder falsch und es gibt auch kein zu viel oder zu wenig. Entscheidet euch bei dieser Angelegenheit nach eurem Bauchgefühl. Achtet auch darauf, ob ihr euch Worte an die Verstorbenen zu Beginn der Hochzeit, also zum Beispiel während der Trauung, vorstellen könnt. Oder ist es euch angenehmer diese Worte am Abend, zum Beispiel wenn beim Dinner Reden gehalten werden, einzubringen. Spielt das einfach mal im Kopf durch und ihr werdet merken, was ihr euch am ehesten vorstellen könnt.

Hochzeit Trauung Rede, um den Verstorbenen zu gedenken
Auch mit wenigen schönen Worten könnt ihr euren Liebsten gedenken ©shevtsovy/Shutterstock.com

Als Gedenken persönliche Bilder aufstellen

In welcher Art und Weise das Andenken an die Liebsten umgesetzt wird, ist Geschmackssache. Wir denken, dass euch da auch keiner reinreden sollte. Wichtig ist, dass ihr euch als Brautpaar und ferner auch andere Betroffene mit dem Gedenken wohlfühlen. Der eine möchte eine Rede halten, ein anderer möchte während der Trauung eine Kerze anzünden, wieder andere möchten ein Memorial bei sich tragen.

Dann gibt es noch diejenigen die ein Bild von der Person aufstellen möchten. Den Verstorbenen auf diese Art zu gedenken ist natürlich auch nicht jedermanns Sache. Aber wenn euch danach ist, dann tut dies auf jeden Fall. Was wir euch damit sagen wollen ist, dass IHR darüber entscheidet, wie ihr EUER Andenken und eure Liebe zu der Person an eurer Hochzeit ausdrücken möchtet. Selbst wenn es ein Insider ist, den sonst keiner versteht, dann macht auch das. Es ist euer ganz persönlicher Moment.

Ein Bild kann beispielsweise bei der Trauung aufgestellt werden. Aber auch in der Hochzeitslocation gibt es schöne Möglichkeiten, um ein Bild aufzustellen. Ihr könnt hierzu einen Tisch mit passenden Blumen dekorieren lassen auf dem das Bild in einem schönen Rahmen mit Blick auf das Geschehen platziert wird.

Hochzeit Bilder, um den Verstorbenen zu gedenken
Traut euch auch ein Foto aufzustellen, wenn ihr euch das wünscht ©IVASHstudio/Shutterstock.com

Alle diese Varianten den Verstorbenen zu gedenken haben etwas Schönes an sich. Wir hoffen wir konnten euch mit diesen Ideen ein bisschen Inspiration geben und euch in eurem Gefühl stärken, eurem Wunsch nachzugehen, ein Andenken an eure Liebsten in eure Hochzeit zu integrieren.

Liebe Grüße 🙂

eure Carina & Bella

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here