Die Flitterwochen sind der erste Urlaub für euch als Paar nach der Eheschließung. Da die Zeit bis zur Hochzeit durch die Planung viel Energie benötigt, und auch die Hochzeit mit all euren Gästen ein großes Event ist, bei dem man nicht unbedingt entspannen kann, könnt ihr anschließend eure Zweisamkeit in den Flitterwochen genießen. Allerdings müsst ihr dafür nicht wirklich für einige Wochen verreisen – es gibt zum Beispiel auch sogenannte Mini-Moons. Entscheidet ihr euch für eine Mini-Moon, verreist ihr für maximal 2 bis 3 Tage.

Flitterwochen ermöglichen es euch, die Zeit als Ehepaar nach der Hochzeit zu nutzen – ohne dabei mit dem Alltag konfrontiert zu werden. Es gibt viele Ideen, wie und wo ihr eure Flitterwochen verbringen könnt. Bei der Planung der Auszeit solltet ihr eure eigenen Wünsche berücksichtigen und nichts in Erwägung ziehen, was einem oder auch beiden von euch keine Freude bereitet. Zusätzlich sollte eure Hochzeitsreise in euer Budget passen.

Flitterwochen
Ihr solltet bereits vor der Hochzeit auch Budget für eure Flitterwochen einplanen. ©Billion Photos/Shutterstock.com

Bei den Flitterwochen ist so ähnlich wie mit geplanten Urlaubsreisen. Seid ihr eher auf den Komfort aus, und möchtet rundum versorgt sein? Dann seid ihr mit einer Pauschalreise für die Flitterwochen am besten bedient. Möchtet ihr allerdings spontan oder flexibel sein, und eure Reise selbst planen, dann kommen für euch Individualreisen in Frage. Generell sollen die Flitterwochen zu eurem unvergesslichen Urlaub werden.

Flitterwochen am Strand

In vielen Liebesfilmen geht es klischee-mäßig nach der Hochzeit auf die Malediven oder in die Karibik, um dort die Flitterwochen zu zelebrieren. Bei einer Reise zum Strand lockt das warme Wetter, der wunderschöne weiße Sand und das klare Wasser zum Entspannen. Ebenso gibt es bei Stränden viele schöne Hotels, die sich um die Rundumversorgung kümmern. Somit könnt ihr als Paar abschalten und einfach nur entspannen.

Zugegeben, die Malediven oder auch die Karibik sind mithilfe eines größeren Budgets möglich. Möchtet ihr jedoch trotzdem nicht auf den Strandurlaub verzichten, könnt ihr zum Beispiel auch nach Bali reisen oder ihr bleibt innerhalb Europas. In Europa stehen euch mehrere Ziele zur Verfügung: Griechenland, Frankreich, Italien oder auch Portugal. Diese Länder könnt ihr euch mit einem kleineren Budget bereisen und bekommt trotzdem das Strandfeeling.

Flitterwochen
Flitterwochen am Strand gehören unter anderem zu den Klassikern. ©MNStudio/Shutterstock.com

Möchtet ihr jedoch eure Flitterwochen nicht in Europa verbringen, wäre Thailand eine schöne Alternative. Auch dort gibt es lange Sandstände und viele Hotels, die Paaren in ihren Flitterwochen eine wunderschöne Zeit ermöglichen. Das Abendprogramm in Thailand reicht von großen üppigen Buffets mit Unterhaltung, über Feuershows bis hin zu Feuerwerken. Zusätzlich könnt ihr im Thailand nicht nur am Strand entspannen, ihr könnt zum Beispiel auch eine Schiffstour machen oder verschiedene Tempel besichtigen.

Wanderlust in den Flitterwochen

Gehört ihr allerdings zu den Paaren, die es nicht vorziehen ihre Flitterwochen am Strand zu verbringen, besteht hier die Alternative, Wandern zu gehen. Auch hier stehen Paaren in Europa grenzenlose Möglichkeiten zur Verfügung. Ihr könntet eine Wander-Tour planen und über Nacht entweder in Hotels einchecken oder auf einem Campingplatz zelten. Die Übernachtungsmöglichkeiten könnt ihr im Voraus schon überprüfen und buchen. Eventuell gibt es in Nähe der Wanderroute auch Hotels, die ein Spa besitzen, hier könnt ihr dann den Abend nach eurer Wanderung entspannt ausklingen lassen.

Flitterwochen
Seid ihr der Natur sehr verbunden oder haltet ihr euch gerne in der Natur auf, ist Wandern eine schöne Flitterwochen-Alternative. ©shevtsovy/Shutterstocke.com

Schöne Wander-Spots findet ihr unter anderem in Österreich, in Schweden aber auch in Schottland. Es gibt jedoch auch Rundreisen für Wanderungen, hier habt ihr die Möglichkeit mehr von der Welt zu sehen. Hier findet ihr weitere Wander-Spots, die ihr in euren Flitterwochen bewandern könnt.

Große Flitterwochen in den USA

Für manche Paare ist es ein Traum, für einige Zeit in die USA zu gehen. Da man nicht von heute auf morgen in die USA reisen kann, muss dies mit einer gewissen Vorlaufzeit und mit vielen Vorbereitungen geplant werden. Möchtet ihr viel in den USA sehen und erleben, empfehlen wir euch, dass ihr dort für mindestens 2 Wochen hinfliegt. Die durchschnittliche Reisezeit für Reisen in die USA liegen bei 3 bis 4 Wochen. Bleibt ihr weniger als 2 Wochen dort, werdet ihr definitiv festlegen müssen, was genau ihr dort besichtigen möchtet, und ihr werdet definitiv nicht alles machen können.

Flitterwochen
Eine Rundreise in den USA ist für euch als Paar unvergesslich. ©IVASHstudio/Shutterstock.com

Die USA bietet sehr viele Möglichkeiten für eure Flitterwochen. Ein beliebtes Ziel ist unter anderem Las Vegas. Hier gibt es viel Unterhaltung und Luxus an einem Ort. Ebenso lockt hier die Vielzahl an Spielcasinos. Seid euch jedoch bewusst, das Las Vegas sehr bunt, schrill und laut ist – möchtet ihr ruhigere Flitterwochen, solltet ihr euch einen Alternativ-Ort suchen.

Eine weitere Möglichkeit, die Flitterwochen in den USA zu verbringen, ist ein Roadtrip. Bei einem Roadtrip nehmt ihr viele Eindrücke und Orte mit, die ihr ansonsten nicht erhalten würdet. Die bekannteste Route für einen Roadtrip ist die „Route 66“. Sie führt euch von Los Angeles bis nach Chicago. Ebenso könnt ihr entlang der Westküste eure Flitterwochen verbringen. Hier werdet ihr unter anderem an Nationalparks vorbeikommen und die Natur genießen können.

Flitterwochen in Deutschland

Eine günstige, aber auch schöne Alternative für eure Flitterwochen ist, diese in Deutschland zu verbringen. Auch hier gibt es unzählige Möglichkeiten, um eure persönlichen Wünsche zu erfüllen. Ob ihr zum Beispiel an die Nordsee fahrt und euch dort eine schöne Zeit macht, oder ob ihr euch für ein paar Tage in ein Wellnesshotel einquartiert, ist euch überlassen. Hauptsache ihr als Paar steht im Fokus und habt zu zweit eine schöne Zeit.

Flitterwochen
In einem Spa-Bereich könnt ihr euch angenehm verwöhnen lassen. ©kempinski.com

Auch in Deutschland gib es bestimmte Hotels oder Anlagen, die extra für Flitterwochen ausgelegt sind. Da gibt es für euch ein optimales Verwöhnprogramm. Hier leiten wir euch auf eine Seite, mit den beliebtesten Hotels für eine Hochzeitsreise, weiter.

Luxusurlaub als Flitterwochen

Möchtet ihr etwas ganz anderes in eurem sogenannten Urlaub sehen, könnt ihr euch für einen Luxusurlaub entscheiden. Die Flitterwochen könnt ihr zum Beispiel in Dubai oder Abu Dhabi verbringen. In solchen Ländern gibt es viele „Oasen-Städte“ mit außergewöhnlichen Bauten und mit viel Prunk und Luxus-Geschäften. Auch die Hotels sehen sehr prunkvoll und luxuriös aus, und damit einhergehend ist auch der besondere Service.

Während ihr in den Hotelanlagen das türkise Wasser und Cocktails genießen könnt, besteht die Möglichkeit, dass ihr am Abend eine Wüstentour unternehmt. Dort könnt ihr unter anderem auch Sand-Surfen. Oder ihr macht dort eine Kamelwanderung und picknickt. Solche Touren werden vor Ort von Reiseveranstaltern oder auch von eurem Hotel angeboten.

Flitterwochen
Genießt eure Zweisamkeit und lasst die Seele baumeln. ©Polonez/Shutterstock.com

Findet eure Hochzeit zum Beispiel im Winter statt, und ihr möchtet eure Flitterwochen im Anschluss daran hängen, sind solche Luxusurlaube in warmen Gebieten eine wunderbare Möglichkeit. Somit könnt ihr dem Winter entfliehen und kurz in den Sommer reisen.

Island als romantische Flitterwochen-Alternative

Ein beliebtes Ziel in den letzten Jahren ist Island. Hier kann man unter anderem die pure Natur und vor allem die Polarlichter bestaunen. Island bietet eine Menge an Unternehmungen: es gibt dort viele Wasserfälle, atemberaubende Quellen, süße Restaurants und noch viel mehr. Ganz besonders zu empfehlen ist das Schlittenfahren mit Huskies.

Flitterwochen
Verbringt ihr eure Flitterwochen in Island, könnt ihr dort einiges erleben. ©Lisa S./Shutterstock.com

Abends könnt ihr es euch zu zweit in einer gemütlichen Hütte am Kamin bequem machen. Ein Aufenthalt in Island ist auf jeden Fall etwas anderes als ein Strandurlaub. Ihr werdet definitiv auch dort auf eure Kosten kommen.

Fazit

Flitterwochen sollen für euch etwas ganz Besonderes sein, da es in dieser Zeit mal nur um euch geht. Damit könnt ihr nach der Hochzeitsplanung und der Feier entspannen und die ganzen Eindrücke erstmal sacken lassen. Sucht die Flitterwochen für euch aus, die am besten zu euch passen und auf die ihr richtig Lust habt. Sollte das Budget nicht all zu hoch ausfallen, könnt ihr euch jedoch schon dafür von euren Hochzeitsgästen Geld wünschen. Allerdings findet ihr auch schon für den kleinen Geldbeutel schöne Ziele für eure Flitterwochen.

Liebe Grüße, Eure Rebekka 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here