Bei einer Hochzeit mit Kindern müssen zum Teil andere Dinge berücksichtigt werden als bei einer Hochzeit ohne Kinder. Eure Kleingäste haben andere Wünsche und Bedürfnisse als eure bereits erwachsenen Gäste. Aber wie funktioniert eine Hochzeit mit Kindern? Was müsst ihr bei der Planung berücksichtigen?  Wann solltet ihr eine professionelle Kinderbetreuung einplanen? Von uns erfahrt ihr einfache, aber grundlegende Tipps, für eine perfekte Hochzeit mit Kindern.

Wichtige Informationen für die Hochzeit mit Kindern

Bevor ihr euch um die tiefergehende Planung für eure Kleingäste kümmern könnt, solltet ihr im Voraus klären, wie viele Kinder euch auf der Hochzeit erwarten und in welchem ungefähren Alter sie sind. Mit diesen Angaben könnt ihr besser in die Detailplanung gehen, da ihr dadurch wisst, auf was ihr euch einstellen könnt. Diese Informationen könnt ihr zum Beispiel in der Einladung an eure Gäste schon abfragen.

Hochzeit mit Kindern
Ihr solltet im Vornhinein darüber Bescheid wissen, wie viele Kinder an eurer Hochzeit teilnehmen. ©sirtravelalot/Shutterstock.com

8 grundlegende Tipps für eure Hochzeit mit Kindern

Tipp 1: Eine kindgerechte Location

Bei einer Hochzeit mit Kindern solltet ihr bei der Location-Auswahl eure Kleingäste definitiv berücksichtigen. Die ausgewählte Location sollte kindgerecht sein. „Kindgerecht“ bedeutet zum Beispiel: nicht direkt an einer Hauptstraße, kein frei zugänglicher Teich oder See, keine hohen Mauern. Im Großen und Ganzen solltet ihr darauf achten, dass einfach keine Gefahrentstellen für die Kinder existieren.

Die Kleingäste sollen sich in eurer Location frei austoben können. Dafür geeignet wäre zum Beispiel eine Location mit einer großen Wiese oder sogar eine Location mit einem Spielplatz. Eine Location kann natürlich nicht zu 100% kindgerecht sein, jedoch sollten euch unsere Anregungen Tipps zum Planen eurer Location geben.

Tipp 2: Unterhaltung der Kinder

Kindergastgeschenke

Die Unterhaltung der Gäste ist generell schon bei der Planung ein großes Thema. Bei eurer Hochzeit mit Kindern freuen sich besonders die Kleingäste auch hier auf Berücksichtigung. Der Anfang ist zum Beispiel schon mit der Bereitstellung von Kindergastgeschenken gemacht. Dafür könnt ihr Seifenblasen, Malbücher oder auch Spielzeug hinstellen. Diese Dinge haben Kinder gerne und können direkt dafür genutzt werden, eure Kleingäste über den Tag zu beschäftigen.

Kindergastgeschenke
Eine schöne Alternative als Kindergastgeschenk sind Seifenblasen. ©/Shutterstock.com

Tipp zur Spielzeugwahl: Wählt Spielzeug aus, das nicht unbedingt Krach macht, wie Bobbycars, ferngesteuerte Autos, Bauklötze oder technische Spielzeuge die irgendwelche Geräusche machen oder Musik abspielen. Anstelle dessen könnt ihr für draußen Seilhüpfen und Hula Hopp Reifen und für die Jungs Schaumstoffbälle anbieten. Diese Bälle sind weder laut, noch kann man sich damit verletzen.

Kinderecke – Spielecke – Bastelecke

Des Weiteren könnt ihr eine Kinderecke, Spielecke oder auch eine Bastelecke einrichten. Das ist ein eigener Bereich für die Kinder, in dem sie frei Spielen können und unterhalten werden. In diesem Bereich könnt ihr zum Beispiel ein Tipi-Zelt aufbauen lassen oder auch Fußbälle deponieren. In der Bastelecke können die Kinder Grußkarten für das Brautpaar oder gemeinsam ein Geschenk für das Brautpaar basteln. Das kommt natürlich auf das Alter der Kinder an, jedoch hat sich das bisher bei einer Hochzeit mit Kindern immer als sehr gut bewährt.

Zaubershow oder Hüpfburg

Eine etwas größere Unterhaltung wäre das Buchen eines Zauberers für die Kleingäste. Dieser bereitet eine Show für die Kinder vor und kann sie damit eine ganze Weile beschäftigen. Oder ihr organisiert eine Hüpfburg – diese ist eure Investition definitiv wert. Eine Hüpfburg muss auch nicht so teuer sein: ihr könnt diese auch selbst abholen und aufbauen. Aus Erfahrung können wir euch sagen, dass eine Hüpfburg alle Altersklassen auf der Hochzeit unterhalten wird und es sich wirklich lohnt.

Hochzeit mit Kindern
Eine Hüpfburg kommt bei Groß und Klein sehr gut an. ©/Shutterstock.com

Tiere auf der Hochzeit

Ihr habt Tiere? Nehmt euren Hund mit auf die Hochzeit! Die Kinder werden es lieben! Vielleicht heiratet ihr sogar auf einem Hof auf dem es Pferde gibt? Das solltet ihr unbedingt nutzen, wenn ihr viele Kinder auf eurer Hochzeit habt. Fragt ob es möglich ist, die Tiere streicheln zu dürfen.

Tipp 3: Kinderessen

Kinder mögen kein Carpaccio, kein Tartar, kein Filet oder sonst etwas in dieser Richtung. Das hängt hier natürlich auch wieder vom Alter ab. Die meisten Kleingäste möchten aber Spaghetti mit Tomatensauce oder Schnitzel mit Pommes – einfach etwas ganz Simples.

Zusätzlich solltet ihr auf den Zeitpunkt der Kinderessensvergabe achten. Meistens sind für das Abendessen eine Vorspeise, ein Zwischengang und dann erst die Hauptspeise gegen 20:30 Uhr geplant. Den Kindern ist das aber zu spät! Wir empfehlen: lasst die Kinder am Anfang ihren Hauptgang bekommen, parallel zu eurer Vorspeise. Das ist wichtig, denn so müssen eure Kleingäste nicht quengelnd am Tisch auf ihr Abendessen warten.

Beschäftigung am Tisch
Nach dem Toben freut sich das Kind darüber, nicht lange auf das Essen zu warten.  ©Bogdan Sonjachnyj/Shutterstock.com

Tipp 4: Integriert die Kinder in eure Hochzeit

Besonders schön wird eure Hochzeit auch für eure Kleingäste, wenn ihr sie in euren Tag integriert. Das geht zum Beispiel als Blumenkinder, als Ringträger oder auch als Schleppen-Halter. Eure Kleingäste freuen sich darüber, ein wichtiger Bestandteil eures Tags zu sein und sind dadurch gut beschäftigt.

Übernehmen eure Kleingäste eine Rolle in eurem Hochzeits-Programm, solltet ihr dies jedoch im Vornhinein alles üben. Kinder reagieren bei größeren Menschenmassen eventuell unkonzentriert und nervös, bereitet sie deshalb auf diesen Moment vor – so sollte dann alles reibungslos funktionieren.

Blumenmädchen
Integriert eure Kleingäste in eure Hochzeits-Programmpunkte. Zum Beispiel als Blumenmädchen. ©Elena Pomogaeva/Shutterstock.com

Tipp 5: Beschäftigungsmöglichkeiten während der Trauung

Eine Zeremonie könnte für eure Kleingäste ein langer und nicht spannender Programmpunkt sein. Da Kinder während der Zeremonie ruhig sein sollen und auf ihrem Platz ausharren müssen, wird dies einige Kinder zum Quengeln bringen und zu einem Störfaktor in eurer Zeremonie werden.

Deshalb wäre eine Beschäftigungsmöglichkeit während der Trauung eine gute Idee.  Die Beschäftigung könnte in einem Nebenraum stattfinden – am besten geeignet wäre dafür unter anderem das Basteln, da das eine etwas ruhigere Beschäftigung ist und damit nicht die Trauung gestört wird.

Tipp 6: Bereitstellen eines Raums für den Mittagsschlaf

Sind unter euren Kleingästen Babys, ist ein Raum für den Mittagsschlaf unverzichtbar. Auch etwas ältere Kleingäste haben gerne nach dem Toben einen Rückzugsort, an dem sie durch einen kurzen Mittagsschlaf wieder Energie für den Rest des Tages tanken können. Fragt deshalb bei der Location-Auswahl auch nach der Bereitstellung eines Mittagsschlaf-Raumes. Damit macht ihr nicht nur euren Kleingästen, sondern auch euch einen großen Gefallen.

Tipp 7: Kinder direkt am Tisch beschäftigen

Manche Kleingäste trauen sich nicht ohne ihre Eltern in die Kinderecke und möchten den Tag bei ihren Eltern am Tisch verbringen. Auch auf solche Kleingäste solltet ihr am besten vorbereitet sein. Für diese Kleingäste könntet ihr am Tisch ein Beschäftigungs-Set zusammenstellen – auch hier können Malbücher zum Beispiel für Beschäftigung sorgen. Eine weitere Idee ist eine Einwegkamera. Mit dieser kann das Kind schöne Fotos aus der Kleingast-Perspektive machen und ist somit auch im Hochzeitsgeschehen integriert.

Hochzeit mit Kindern
Möchte das Kind am Tisch bleiben, kann man es mit einem Malbuch beschäftigen. ©/Shutterstock.com

Tipp 8: Kinderbetreuung durch externen Dienstleister

Eine Kinderbetreuung auf der Hochzeit ist vor allem sinnvoll wenn das Brautpaar selbst Kinder hat und diese natürlich auf der Hochzeit dabei haben möchten, aber nicht von der Familie und Freunden betreuen lassen möchten. Das würde nämlich bedeuten, dass diejenigen die auf das Kind oder die Kinder aufpassen nicht in vollen Zügen die Hochzeit genießen können. Außerdem wären die Eltern, also das Brautpaar, trotz allem involviert und könnten sich nicht hundertprozentig auf ihren Hochzeitstag fokussieren.

Eine gut organisierte Kinderbetreuung sorgt dafür, dass die Familie während der Trauung und Hochzeitsfeier entlastet wird, dass ihr das Hochzeitsessen in Ruhe genießen könnt und vor allem auch eure und die anderen Kinder Spaß auf eurer Hochzeit haben.

Die professionelle Kinderbetreuerin für Hochzeiten und andere Events Carolin Jost aus Wiesbaden empfiehlt bei einer Anzahl von fünf Kindern auf der Hochzeitsfeier eine professionelle Kinderbetreuung zu buchen. Bei einer freien Trauung empfiehlt sie ab einer Anzahl von acht Kindern an eine professionelle Kinderbetreuung zu denken. Sie hat mit ihrem Team, dass aus 13 Betreuern besteht, die eine pädagogische Ausbildung haben, schon auf einer Hochzeit 50 Kinder betreut. Wie das Programm dafür aussieht erfahrt ihr im Laufe des Artikels.

Hochzeit mit Kindern
Hier können die Kinder Spaß haben und werden von der Kinderbetreuung unterhalten. ©/Shutterstock.com

Kinder lieben es sich zu bewegen. Damit Spiele wie Fangenspielen oder Versteckspielen mitten in eurer Hochzeitsgesellschaft vermieden werden, könnt ihr eine professionelle Kinderbetreuung engagieren, die sich ein Programm mit den Kindern etwas abseits vom Hauptgeschehen ausdenkt. So habt ihr eure Kinder immer in der Nähe, sie können zu euch kommen wenn sie das wollen, sind aber auch die meiste Zeit am Spielen und Spaß haben.

Von Fußballspielen, dem Schwungtuch-Spiel bis zum Blumenkränze und Laternen basteln ist da alles möglich. Das Konzept könnt ihr individuell mit den Betreuern ausmachen. Hinter dem Programm kann natürlich auch ein Nutzen für eure Hochzeit stecken. Am Abend können beispielsweise die gebastelten Laternen genutzt werden, um Wünsche für das Brautpaar in den Himmel steigen zu lassen.

Kinderbetreuung auf der Hochzeit im Rhein Main Gebiet

Ihr seid aus dem Rhein Main Gebiet und an der professionellen Kinderbetreuung für eure Hochzeit interessiert? Dann solltet ihr mindestens ein halbes Jahr vor eurer Hochzeit zumindest eine Anfrage an Lottchen-Events schicken. So kann schon mal geprüft werden, ob euer Hochzeitstermin noch zur Verfügung steht. Im Laufe der Zeit wird sich dann zeigen wie viele Kinder schlussendlich betreut werden sollen. Dann kann ein individuelles Kinderprogramm erstellt werden.

Lottchen-Events hat seinen Sitz in Wiesbaden. Im Umkreis von zwei Stunden Fahrt, könnt ihr die Kinderbetreuung für eure Hochzeit buchen.

Kinderbetreuung auf der Hochzeit Kinderschminken
Beim Kinderschminken haben sicher alle Kinder Spaß und auch die Jugendlichen können mitmachen ©Prostock-studio/Shutterstock.com

Tipp von Carolin Jost:

Gebt den Eltern, die auf eurer Hochzeit sein werden Bescheid, dass es eine Kinderbetreuung auf der Hochzeit geben wird. So müssen sie sich nicht mehr darum kümmern einen Babysitter zu organisieren und können sich gelassen auf eure Hochzeit freuen.

In unserem Youtube Video könnt ihr euch das Interview mit Carolin Jost von Lottchen-Events anschauen und euch ein Bild von ihr machen 🙂

Fazit für eine Hochzeit mit Kindern

Wie ihr seht, sind die Tipps sehr grundlegend und einfach. Aber sie legen den Grundstein für eine schöne und entspannte Hochzeit mit Kindern. Wir hoffen, dass wir euch mit diesen Tipps im Bezug auf eure Hochzeit weiterhelfen konnten und wünschen euch eine gelungene Feier mit Groß und Klein!

Eure Rebekka 😊

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here