Eine vegane Hochzeit zu feiern liegt den Brautpaaren mehr und mehr am Herzen. Das Bewusstsein für eine tierfreundliche und nachhaltige Lebensweise wird immer größer. Nicht nur den Brautpaaren zur Liebe, sondern auch aus eigener Motivation haben sich bereits auch viele Hochzeitsdienstleister auf vegane Hochzeiten spezialisiert bzw. bieten ihre Dienstleistung in veganer Variante an. Beispielsweise achten Make-Up-Artisten und Stylisten darauf, vegane und natürliche Inhaltsstoffe zu verwenden. Dekorateure bieten zum Beispiel nur noch biologisch abbaubare Ballons an. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung. Denn hat man definitiv ein besseres Gefühl seine Hochzeit zu feiern. 

Sogar Locations passen sich mehr und mehr an. Beispielsweise bieten sie vegane Menüs an, verzichten auf Plastikprodukte und sonstige umweltschädliche Materialien. Wenn auch ihr bei eurer Hochzeitsplanung auf Nachhaltigkeit und Tierfreundlichkeit achten möchtet, seid ihr bei diesem Artikel also genau richtig. Wir möchten euch nämlich für jeden Bereich der Hochzeitsplanung Infos und Tipps zu diesem Thema mit auf den Weg geben. So könnt auch ihr eure nachhaltige und vegane Hochzeit leichter umsetzen.

Vegane Hochzeit feiern
Wollt ihr eine vegane Hochzeit feiern? ©Tsuguliev/Shutterstock.com

Vegane Brautkleider und Anzüge

Mittlerweile bieten glücklicherweise viele Brautmodengeschäfte vegane Hochzeitskleider an. Das liegt auch daran, dass sowieso die meisten Brautkleider aus synthetischen Stoffen bestehen. Zu den tierfreundlichen Stoffen gehören Baumwolle, Chiffon und Spitze. Seid jedoch aufmerksam, ob das Kleid auch Seide enthält. Sollte dies der Fall sein, ist hierfür nämlich ein großes Tierleid entstanden. Laut Peta werden für ein einziges Kleid bis zu 50.000 Raupen in ihren Seidenkokons verbrüht. Um das nicht zu unterstützen solltet ihr deshalb darauf achten, dass keine Seide in dem Brautkleid verarbeitet wurde.

Die Suche nach einem veganen Anzug ist leider nicht ganz so leicht, wie es bei dem Brautkleid der Fall ist. Das liegt daran, dass sehr oft Wolle für die Anzüge verwendet wird. Tierfreundliche Alternativen hingegen sind Materialien wie Baumwolle, Leinen, Polyester oder Viskose. Fragt deshalb einfach mal bei eurem Herrenausstatter nach, ob er Anzüge anbietet, die keine Wolle oder andere tierische Produkte enthalten.

Brautschuhe für vegane Hochzeit

Vegane Brautschuhe bestehen natürlich im besten Fall aus Kunstleder oder pflanzlichen Stoffen. Die großen bekannten Marken bieten in dieser Hinsicht leider eher weniger an. Auf einen namenhaften Schuh müsste man daher sehr wahrscheinlich verzichten. Es gibt aber mittlerweile tolle Designer, die sich auf faire Mode spezialisiert haben. Es gibt den veganen Schuhversand Beyond Skin. Dort findet man wunderschöne Brautschuhe, die von Peta unterstützt werden.

Veganer Schmuck und Accessoires

Beim Schmuck und bei Accessoires sollte für eine vegane Hochzeit auf Federn, Leder und Perlen verzichtet werden. Aber all das wird ja auch synthetisch hergestellt, sodass man dafür eine gute Alternative findet. Für Krawatten, Fliegen und Einstecktüchern gilt das gleiche wie für die Anzüge. Achtet darauf, dass keine Seide und Wolle verwendet wurden.

Vegane Hochzeit veganes Brautkleid
Fragt bei den Brautmodengeschäften nach, ob sie vegane Brautkleider haben ©dfrolovXIII/Shutterstock.com

Veganes Brautstyling

Für ein veganes Brautstyling können wir empfehlen Kosmetika aus veganen und natürlichen Inhaltsstoffen zu verwenden. Die kann man in der Drogerie erwerben. Solltet ihr einen professionellen Make-Up-Artisten für die Hochzeit buchen wollen, dann fragt vorher einfach einmal nach, ob sie vegane Produkte verwendet. Aber mittlerweile gibt es sogar Make-Up-Artisten und Stylisten die ausschließliche vegane Kosmetika verwenden.

Vegane Hochzeitspapeterie

Eine vegane Variante von Hochzeitspapeterie sind digitale Einladungskarten. Aber für viele ist das natürlich keine Alternative und für sowas wie Tischkarten, Menükarten etc. benötigt man ohnehin Karten aus Papier. Deshalb könnt ihr alternativ zu einem naturnahen Papier oder recycelten Papier greifen. Naturnahes Papier wird aus Holz von Bäumen produziert, die aus naturnah genutzten Wäldern stammen. Das bedeutet, dass die Waldbewirtschaftung ohne Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (Pestiziden) und ohne Kahlschlag erfolgt. Es wird also nicht mehr Holz entnommen, wie nachwachsen kann. Dann gibt es noch handgeschöpftes Maulbeerpapier, Papier aus Hanf und aus Biobaumwolle. Um das passende Papier zu finden könnt ihr beispielsweise auch bei speziellen Druckereien nachfragen, die sich auf ökologische und nachhaltige Drucke spezialisiert haben.

Vegane Hochzeit vegane Hochzeitspapeterie
Schon mal über digitale Hochzeitseinladungen nachgedacht? ©Ostancov Vladislav/Shutterstock.com

Vegane Hochzeitsdekoration

Wenn es um die Hochzeitsdekoration geht, gilt für eine umweltfreundliche Hochzeit allgemein: Verzicht auf Plastik, um Müll zu vermeiden, Dekoration ausleihen statt kaufen und statt Schnittblumen Blumen in Töpfen verwenden. Die Blumen sollten aus der Region stammen und saisonal sein. Solltet ihr trotzdem exotischere Blumen für eure Dekoration wollen, dann solltet ihr darauf achten, dass die Blumen aus fairem Handel stammen.

Mit nachhaltigen Materialien wie Holz, Steinen, Beerenzweigen und ähnlichem fahrt ihr natürlich am besten. Außerdem kosten sie kaum was, denn in einem nahegelegenen Wald lässt sich viel finden, was für die Dekoration genutzt werden kann. Nur das Moos solltet ihr im Wald lassen, da dieses unter Naturschutz steht. Für ein maritimes Hochzeitsthema können zum Beispiel auch selbst gesammelte Muscheln und Sand aus dem Urlaub verwendet werden.

Vegane Kerzen

Gerade in Kerzen stecken tierische Produkte. Wer auf Bienenwachs verzichten möchte kann beim Kauf von Kerzen darauf achten, ob sie als pflanzlich gekennzeichnet sind. Kerzen aus Paraffin sind für die Umwelt schlecht, da Paraffin aus Erdöl gewonnen wird. Selbst wenn Kerzen als Bio-Kerzen bezeichnet werden sind sie jedoch nicht gleich die bessere Variante, da sie Palmöl beinhalten können. Wenn ihr auch diesbezüglich eure Kerzen bewusst wählen möchtet, dann achtet darauf, dass es sich um zertifiziertes Palmöl handelt. Noch besser ist, wenn es sich um Sojaöl handelt.

Kerzen aus Biomasse sind die umweltfreundlichsten Kerzen, denn für diese werden ausschließlich Fette und Öle aus nachwachsenden Rohstoffen verwendet, die als Reste in der Nahrungsmittelindustrie anfallen. Solche Kerzen könnt ihr beispielsweise bei Waschbär oder Hans Natur erwerben.

Vegane Dekorationselemente

In jedem Fall ist zu empfehlen echte Blütenblätter und Blumen zu verwenden. Künstliche Blumen werden nämlich oftmals aus Seide hergestellt und sind daher keine Alternative. Bei Federn sollte man auch wenn es heißt „synthetisch“ vorsichtig sein, da es sich trotzdem um echte Federn handeln könnte, die meist von chinesischen Enten- oder Gänsefarmen stammen und lediglich eingefärbt wurden.

Vegane Hochzeit vegane Hochzeitsdekoration
Versucht bei eurer Hochzeitsdekoration auf Plastik und Einwegelemente zu verzichten ©Karniewska/Shutterstock.com

Plastikfreie und vegane Hochzeit

Plastik ist definitiv nicht nachhaltig, weshalb man so gut es geht darauf verzichten sollte. Bei einer veganen Hochzeit sollte man also keine Luftballons aus Kunststoff verwenden, natürlich auf Plastikgeschirr und Plastik-Strohhalme verzichten und generell natürliche Materialien und vor allem wiederverwendbare Elemente in der Dekoration verwenden. Bei den Luftballons solltet ihr keine Probleme bekommen eine Alternative zu finden, da es Ballons aus Naturkautschuk gibt. Achtet vor allem auch unbedingt darauf keine Plastikschnur daran zu binden. Auch hierfür gibt es eine Alternative, nämlich die Öko-Schnur. Auf diesem Gebiet sind die Ballonboten Experten. Dort findet ihr alle möglichen Ballons in der Öko-Variante.

Vegane Hochzeitsbräuche

Tauben, Schmetterlinge und andere Tiere haben auf einer tierfreundlichen Hochzeit nichts zu suchen. Die Tauben, die auf Hochzeiten entsendet werden verirren sich nämlich häufig und finden keinen Anschluss in der Natur. Die Schmetterlinge, die man in Boxen bestellen kann leben meist schon gar nicht mehr wenn sie ankommen.

Als Alternativen sind daher tierfreundliche Konfetti, echte Blüten oder Seifenblasen zu empfehlen, um nach der Trauung das frisch vermählte Brautpaar zu empfangen. Darüber freuen sich nicht nur die Tiere, sondern auch die kleinen Gäste haben ihren Spaß.

Das Problem bei den herkömmlichen Ballons ist, dass sie die Umwelt verschmutzen, weil sie nicht biologisch abbaubar sind. Außerdem verfangen sich Vögel in den Bändern und Tiere verwechseln sie mit Nahrung, was besonders im Meer vorkommt wo die Ballons oft für Quallen gehalten werden. Auf das Luftballons steigen lassen sollte daher unbedingt verzichtet werden, denn auch Öko-Ballons verrotten nicht schnell genug, um nicht gefressen zu werden. Verwendet Luftballons daher am besten in der Öko-Variante für eure Dekoration, aber lasst sie am Boden.

Vegane Hochzeit biologisch abbaubare Hochzeitsballons
Lasst am besten keine Luftballons steigen ©shevtsovy/Shutterstock.com

Vegane Hochzeitslocation

Bei der Suche nach einer veganen Hochzeitslocation habt ihr es in großen Städten definitiv einfacher. Denn in Großstädten gibt es eher mal Locations, die den veganen Lifestyle zum Motto haben. Das heißt jedoch nicht, dass es auf dem Land keine nachhaltigen und tierfreundlichen Locations gibt. Gerade Weingüter, Gutshöfe und Ähnliches sind umweltfreundlich aufgestellt. Bei moderneren Locations ist das aber in der Regel nicht der Fall. Deshalb bietet da eine größere Stadt mehr Auswahl.

Für eine nachhaltige und vegane Hochzeit solltet ihr definitiv die Entfernung von der Location berücksichtigen. Es wäre nicht mehr nachhaltig, wenn ihr und eure Gäste eine sehr lang Fahrt mit dem Auto zur Location hättet. Eine gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel wäre daher nicht schlecht, aber kurze Wege oder Fahrgemeinschaften sind auch vertretbar.

Stuhlhussen aus Seide, Strohhalme aus Plastik, Servietten und Tischdecken aus Seide, all das könnte natürlich in jeder Hochzeitslocation verwendet werden. Wenn euch wichtig ist, dass auch die Location nachhaltig aufgestellt ist, dann müsst ihr in diesen Punkten bei der Location nachhaken.

Vegane Hochzeitslocation
Es gibt Hochzeitslocations, die sich auf vegane Events spezialisiert haben ©Valeriya Maslova/Shutterstock.com

Veganes Hochzeitsessen

Die Planung des veganen Hochzeitsmenüs hängt natürlich davon ab, ob ihr ein Menü servieren lasst oder ob ihr ein Buffet anbieten möchtet. Das wiederum hängt unter anderem davon ab wie eure Location beschaffen ist, was sich dort besser anbietet. Aber auch zum Hochzeitsthema soll das geplante vegane Hochzeitsessen passen. Überlegt euch daher vorab, wie der Rahmen des Hochzeitsessens aussehen soll. Außerdem sollte vorab geklärt werden, ob das vegane Menü nur eine Alternative für diejenigen sein soll die vegan speisen wollen oder ob es ausschließlich ein veganes Hochzeitsessen gibt. Wenn das entschieden ist, kann es um die konkrete Planung des Hochzeitsessens gehen.

Veganer Sektempfang

Nach der Trauung findet der Sektempfang statt, bei dem Canapés angeboten werden. Meistens sind das kleine belegte Baguettescheiben und sowas wie Käsespieße mit Trauben und Ähnliches. Statt Wurst und Käse könnt ihr für einen veganen Sektempfang die kleinen Brötchen mit verschiedenen Gemüseaufstrichen und zum Beispiels Auberginen- oder Olivenpaste anbieten. Außerdem könnt ihr Obstspieße anbieten, gern auch mit gegrilltem Gemüse. Was das Finger Food angeht solltet ihr keine Probleme haben es vegan zu gestalten.

Für einen veganen Sektempfang könnt ihr leckere Canapés servieren ©Evru/Shutterstock.com

Veganes Catering

Biocaterer und vegane Partyservices sind zwar noch nicht so häufig, aber mit ein bisschen Suchen solltet ihr fündig werden. In größeren Städten sind sie wohl verbreiteter als in kleineren Ortschaften. Für eine nachhaltige Hochzeit solltet ihr darauf achten, dass das Menü mit regionalen und saisonalen Lebensmittel aus einem Bioanbau zubereitet wird. Ein Caterer aus der Region trägt ebenfalls zu ein nachhaltigeren Hochzeit bei, denn kürzere Transportwege sind umweltschonender.

Vegane Hochzeitstorte

Eine vegane Hochzeitstorte zu bekommen ist heutzutage wirklich nicht mehr schwer. Ruft einfach mal bei den Konditoreien an und fragt nach, wenn ihr nicht wisst, ob die auch vegan backen. Aber es gibt mittlerweile auch Konditoren die sich auf vegane Torten spezialisiert haben, sodass ihr sicher zumindest in fernerer Umgebung jemanden findet. Und keine Sorge, eine vegane Hochzeitstorte ist mindestens genauso lecker wie eine nicht vegane Hochzeitstorte.

Veganes Hochzeitsmenü

Ein veganes Menü ist nicht nur tierfreundlich, sondern auch ideal für Allergiker und Gäste mit Lebensmittelintoleranzen. Aber auch bei religiösen oder ethischen Überzeugungen von Gästen ist es praktischer rein pflanzliche Produkte anzubieten.

Bei Getränken müsst ihr aufpassen, denn in den Zutaten können sich tierische Hilfsstoffe verstecken, die nicht deklariert werden müssen. Was tierische Farbstoffe, Gelatine oder Fischblasen angeht müsst ihr daher selbst in Erfahrung bringen, aber herstellerunabhängige Vegan-Siegel und der Einkaufsguide von PETA ZWEI können euch dabei behilflich sein.

Tierfreundliche Transportmittel für vegane Hochzeit

Pferdekutschen gehören leider nicht zu den tierfreundlichen Transportmitteln. Verzichtet daher lieber auf eine Kutsche und verwendet lieber das Auto als Brautwagen.

Vegane Hochzeitstorte
Es gibt Konditoreien, die auch vegane Hochzeitstorten anbieten ©Shebeko/Shutterstock.com

Vegane Hochzeitsgeschenke

Wenn ihr vegane Hochzeitsgeschenke erhalten möchtet, dann ist es völlig legitim das in den Einladungskarten zu erwähnen. Ihr könnt euren Gästen sagen, dass sie beim Kauf von Hochzeitsgeschenken auf vegane Kennzeichnungen achten sollen oder eine Geschenkeliste anfertigen. Schön ist, wenn es sich bei den Geschenken weniger um materielle Geschenke handelt und stattdessen beispielsweise Patenschaften verschenkt werden. Das kann beispielsweise eine Patenschaft für einen Olivenbaum sein. Ausgefallene Ideen für Hochzeitsgeschenke findet ihr hier:Geschenkideen für das Brautpaar: 5 Arten das Brautpaar zu beschenken!

Wir hoffen, dass euch diese Infos und Tipps für die Planung einer veganen Hochzeit weiterhelfen konnten. Es ist selbstverständlich, dass sich nicht immer alles ideal umsetzen lässt und man auf einige Dinge auch keinen Einfluss hat. Aber wenn man hier und da ein wenig darauf achtet, dann trägt man definitiv einen positiven Beitrag zu einer umweltfreundlicheren Hochzeitswelt bei. Wenn auch ihr eine vegane Hochzeit feiern solltet und noch Tipps auf Lager habt könnt ihr diese sehr gern in den Kommentaren hinterlassen. Wir sind sehr auf eure Resonanz gespannt.

Solltest du ein Hochzeitsdienstleister sein, der vegane Leistungen für eine vegane Hochzeit anbietet dann melde dich doch gern mal bei uns.

Liebe Grüße

eure Carina & Bella 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here