Hallo ihr Lieben und willkommen zurück auf meinem Blog. Wenn man seine Hochzeit selbst plant, kommt wirklich einiges auf einen zu. Deshalb kann es schnell passieren, dass ein paar wichtige Planungsschritte der Hochzeit unterschätzt wird oder sogar vergessen wird. Um euch bei eurer Hochzeitsplanung dabei ein wenig unter die Arme zu greifen, möchte ich euch die Planungsschritte der Hochzeit, die häufig unterschätzt werden oder an die man zuerst gar nicht denkt, vorstellen und euch erklären, worauf ihr dabei achten solltet.

 

Schlecht-Wetter-Alternative

Bei einer Hochzeit unter freiem Himmel geht man hier in Deutschland definitiv ein Risiko ein. Selbst im Sommer kann man sich nicht 100% auf den Wetterbericht verlassen. Einige Brautpaare vergessen es, sich eine Schlecht-Wetter-Alternative zu überlegen. Aber es ist ganz wichtig, dass ihr einen Plan B in Petto habt, damit eure Hochzeit von nichts und niemanden gestört werden kann.

Im besten Fall bietet eure Location Räumlichkeiten an, die ihr nutzen könnt, wenn die Trauung oder die Hochzeitsfeier unter freiem Himmel aufgrund des Wetters nicht stattfinden kann. Wenn ihr allerdings keine Location habt, die Räumlichkeiten anbietet, dann könntet ihr beispielsweise ein Zelt organisieren. Hochzeitszelte kann man sich bei einem Verleih besorgen und im Falle eines Falles aufbauen.

 

Hochzeit Plan B Schlecht Wetter
Mit einem Plan B für schlechtes Wetter seid ihr definitiv auf der sichereren Seite ©Omelnytskyi/Shutterstock.com

 

Eheversprechen frühzeitig vorbereiten

Vor lauter Hochzeitsplanung geraten auch oft die Eheversprechen in Vergessenheit. Ihr solltet bedenken, dass so ein Eheversprechen oder eine Rede nicht mal eben runtergeschrieben ist. Es ist auch ganz wichtig, dass ihr euch dafür Zeit nehmen könnt. Um die richtigen Worte zu finden und in der Stimmung zu sein ein Eheversprechen zu formulieren, empfehle ich euch frühzeitig damit anzufangen. So habt ihr keinen Druck!

 

Planungsschritte der Hochzeit Eheversprechen vorbereiten
Nehmt euch für die Vorbereitung eurer Eheversprechen reichlich Zeit ©IVASHstudio/Shutterstock.com

 

Brautschuhe einlaufen

Ein weiterer Punkt der wichtigen Planungsschritte der Hochzeit, an den oft nicht gedacht wird, ist das Einlaufen der Brautschuhe. Sowohl die Braut, als auch der Bräutigam sollten ihre Schuhe noch vor der Hochzeit einlaufen. Bestenfalls macht ihr das in der Wohnung, damit die Schuhe nicht schmutzig werden. Bedenkt, dass ihr vermutlich den gesamten Tag in diesen Schuhen verbringen möchtet. Um Blasen zu vermeiden, wäre es daher gut, die Brautschuhe schon ein, zwei Wochen vorher einzulaufen.

 

Getting Ready Hochzeit Brautschuhe
Die Brautschuhe vorher eingelaufen zu haben, kann euch den Abend retten! ©Khrystyna Shynkaruk/Shutterstock.com

 

Ein zweites Outfit einpacken

Solltet ihr eure High Heels oder die Anzugschuhe nicht den ganzen Tag anbehalten wollen, dann vergesst nicht ein zweites Paar Schuhe einzupacken. In bequemen Sneakers lässt es sich auf der Hochzeitsparty doch etwas besser tanzen, deshalb ist es überhaupt nicht schlimm, wenn ihr die Schuhe am Abend wechselt. Generell solltet ihr ein zweites Outfit einpacken.

Als Braut vielleicht noch ein bequemeres Kleid, falls das Brautkleid dann doch zu schwer wird und man sich freier bewegen möchte. Ersatzstrumpfhosen sind natürlich auch wichtig, weil dann doch mal schnell eine Laufmasche reinkommen könnte. Und der Bräutigam sollte in jedem Fall ein Ersatzhemd mitnehmen.

 

Planungsschritte der Hochzeit Bräutigam outfit
Packt euch zur Sicherheit für alles einen Ersatz ein, was geht! ©Olexander Kozak/Shutterstock.com

 

Brautstrauß und Wurfstrauß organisieren

Der Brautstrauß wird in der Regel schon ein paar Wochen vor der Hochzeit in Auftrag gegeben. Am Tag der Hochzeit wird er dann ganz frisch abgeholt. Vergesst dabei nicht die Planungsschritte der Hochzeit, dass der Brautstrauß in Auftrag gegeben werden muss. Außerdem muss die Abholung des Brautstraußes organisiert werden. Und solltet ihr am Abend den traditionellen Brautstraußwurf veranstalten wollen, ohne euren wunderschönen Brautstrauß dafür herzugeben, dann empfehle ich euch einen Wurfstrauß anfertigen zu lassen.

 

Hochzeit Standesamtliche Trauung
Damit euer Brautstrauß nicht kaputt geht, könnt ihr einen Wurfstrauß anfertigen lassen ©nadtochiy/Shutterstock.com

 

Gäste über den Ablauf der Hochzeit informieren

Dass die Gäste über den Ablauf der Hochzeit informiert werden ist ebenfalls ein ganz wichtiger Punkt der Planungsschritte der Hochzeit. Dieser Planungsschritt sollte nicht zu kurz kommen. Ich empfehle euch schon in den Einladungskarten die Gäste darüber zu informieren, wie der grobe Ablauf der Hochzeit aussehen wird. An eurer Feierlocation könnt ihr dann gern noch einen Ablaufplan aufstellen, auf dem die Gäste sehen können was sie für ein Programm erwartet.

 

Planungsschritte der Hochzeit Hochzeitsprogramm Hochzeitstorte Anschnitt
Informiert eure Gäste über den Ablauf eures Hochzeitsprogramms ©maxbelchenko/Shutterstock.com

 

Wegbeschreibungen und Wegweiser zur Location organisieren

Besonders wenn es verschiedene Locations gibt, ist es wichtig, dass die Gäste wissen, wann sie an der nächsten Location sein müssen. Vor allem um zu wissen, ob sie dort mit dem Auto hinfahren müssen oder ob es einen Shuttle geben wird. Einer der wichtigen Planungsschritte der Hochzeit ist daher die Gäste über die Anfahrt zu den Hochzeitslocations zu informieren.

Solltet ihr also verschiedene Locations haben, empfehle ich euch eine Wegbeschreibung in die Einladungskarten zu packen. So könnt ihr sicher sein, dass alle eure Gäste die Locations finden werden. Vor Ort könntet ihr noch für Beschilderungen und Wegweiser sorgen. Ihr könntet zum Beispiel Bänder irgendwo anbringen, an denen sich die Gäste orientieren können. Dabei kommt es aber natürlich immer darauf an, wie weit die Locations voneinander entfernt sind.

 

Hochzeit Schild Trauung
Mit Schildern und Wegweisern könnt ihr euren Gästen die Anfahrt erleichtern ©Nuttawut Minchainunt/Shutterstock.com

 

Für Unterhaltung der Kinder sorgen

Auch die kleinen Gäste wollen auf der Hochzeit unterhalten werden und Spaß haben. Um die Eltern der Kinder auf eurer Hochzeit zu entlasten und den kleinen Gästen eine Freude zu machen, sollte nicht vergessen werden ein Kinderprogramm aufzustellen. Ihr könnt eine Malecke einrichten, Spiele vorbereiten oder sie in das Programm für die Erwachsenen integrieren. Welche Möglichkeiten es gibt die Kinder auf der Hochzeit zu unterhalten, erfahrt ihr ganz ausführlich in diesen Blogposts: Tipps für das Kinderprogramm und Tipps für die Kinderbetreuung auf der Hochzeit

 

Kinder auf der Hochzeit Betreuung
Vergesst die kleinen Gäste eurer Hochzeit nicht, falls ihr welche habt! ©Bogdan Sonjachnyj/Shutterstock.com

 

Ich hoffe ich konnte euch mit diesen Planungsschritten, die meiner Erfahrung nach, öfter mal vergessen werden oder unterschätzt werden, weiterhelfen. Um noch viele weitere wichtige Planungsschritte der Hochzeit zu beachten, könnt ihr auf den folgenden Beiträgen mal vorbeischauen.

Weitere Tipps allgemein zur Hochzeitsplanung findet ihr hier:

Allgemeine Tipps zur Hochzeitsplanung findet ihr hier:

Mit diesen sechs Schritten solltet ihr die Hochzeitsplanung beginnen

Wie ihr für die optimale Stimmung sorgt, findet ihr hier:

Säulen für die optimale Stimmung einer Traumhochzeit

Wie ihr eine gute Grundlage für eure Hochzeitsplanung schafft, erfahrt ihr hier:

Die drei Säulen der Hochzeitsplanung

Meine 60 Hochzeitstipps, könnt ihr hier nachlesen:

60 Hochzeitstipps, die ihr kennen müsst!

 

2 KOMMENTARE

  1. Hey Carina,

    Dein Hochzeitsplanungsblog gefällt mir echt gut! Der ist bestimmt vielen eine Hilfe und sorgt gleichzeitig auch für Aufregung und Vorfreude auf die anstehende Hochzeit! Der Tipp mit der Kinderunterhaltung auf der Hochzeit gefällt mir besonders gut! Oft kommen die ja doch zu kurz und langweilen sich schnell im Laufe des Tages. Schöner Blogartikel, weiter so!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here