Hochzeit: 5 Dinge, die absolut überbewertet werden

Dinge, die auf einer Hochzeit überbewertet sind

Jedes Brautpaar hat eigene Wünsche und Vorstellungen, deshalb kann es sein, dass nicht jeder von euch unseren 5 überbewerteten Dingen auf einer Hochzeit zustimmt. Jeder von euch legt auf gewisse Dinge Wert, und auf andere Dinge wiederum nicht. Die Dinge, die überbewertet sind, entsprechen unserer persönlichen Meinung und unseren gemachten Erfahrungen.

Wenn ihr zum Beispiel nicht auf eins der Dinge, welche wir auflisten, verzichten könnt, ist das absolut legitim. Es ist eure Hochzeit und deshalb soll diese auch so stattfinden, wie ihr es möchtet. Unsere Übersicht dient euch lediglich als Hinweis oder Inspiration.

5 Dinge, die auf der Hochzeit überbewertet sind
Ihr als Brautpaar entscheidet über euren Tag! ©Breslavtsev Oleg/Shutterstock.com

5 Dinge, die auf der Hochzeit überbewertete sind

Überbewertet ist Ding Nummer 1: Diashow

Wenn eine Diashow als Überraschung von den Trauzeugen oder den Gästen vorbereitet wird, passiert das definitiv aus einem guten Gedanken heraus. Damit möchte man für Lacher sorgen oder auch Erinnerungen hervorrufen. Unsere Erfahrungen bisher waren, dass die Diashows immer zu lang waren.

Von 10 Minuten bis 30 Minuten war bisher alles dabei. Und eine Diashow von 10 Minuten bis 12 Minuten ist schon einfach zu lange! Für euch als Brautpaar ist es sehr unterhaltsam, emotional und auch interessant, welche Bilder rausgesucht wurden. Aber für 99 Prozent der Gäste ist es einfach langweilig und sie schalten nach kurzer Zeit einfach ab.

Eine coole Alternative ist jedoch: eine Diashow stumm im Hintergrund ablaufen lassen. Wir waren zum Beispiel bei einer Hochzeit, da wurde auf einem Bildschirm, der am Eingang stand, der Heiratsantrag und die Trauung immer wieder stumm in Dauerschleife abgespielt. Das fanden wir super interessant, und somit haben wir uns es auch angeschaut.

5 Dinge, die bei einer Hochzeit überbewertet sind
Gäste langweilen sich schnell, wenn die Diashow zu lange dauert. ©schwalmphotography/jschwalm.com

So eine Diashow im Hintergrund kann man auch mit Kinder-, Jugend-, Antragsbilder gestalten. Dann kann sich jeder die Diashow anschauen, der sie sehen möchte – und das auch beiläufig.

Überbewertet ist Ding Nummer 2: Lange Gastbeiträge

Wir empfehlen immer unseren Brautpaaren, oder den Trauzeugen, die oftmals die Gastbeiträge sammeln: beschränkt es maximal auf 15 Minuten pro Gastbeitrag! Maximal sogar lieber 10 Minuten, so lange sollten die Reden gehen.

Wir waren zum Beispiel bei einer Hochzeit dabei, bei der der Bräutigams-Vater, mindestens 20 Minuten gesprochen hat. 99 Prozent der Gäste haben nach einer gewissen Zeit abgeschalten. Bei dieser Rede ging um die komplette Lebensgeschichte seines Sohnes – das ist zu viel.

5 Dinge, die auf einer Hochzeit überbewertet sind
Die Rede sollte maximal 10 bis 15 Minuten dauern. ©oliverom/Shutterstock.com

Auch hier nochmal zum bewusstwerden: für das Brautpaar ist solch eine Rede sicher interessant, aber nicht für die Gäste!

Dasselbe gilt auch für die Spiele! Wir finden Hochzeitspiele super toll, manche Dienstleister sind jedoch kein Fan davon. Spiele können witzig, unterhaltsam und spaßig sein – vor allem, wenn man die Gäste miteinbezieht. Aber auch hier gilt: maximal 10 Minuten pro Spiel! Ansonsten wird es schnell langweilig.

Überbewertet ist Ding Nummer 3: Eröffnungstanz

Bitte nicht falsch verstehen: wir lieben Eröffnungstänze! Sie sind der Auftakt für die Hochzeitsparty, danach geht es so richtig los. Uns geht es bei diesem überbewerteten Ding eher darum, dass sich Brautpaare aufgrund des Eröffnungstanzes viel Stress machen. Zum Beispiel sind sie sehr nervös, nehmen sich extra Tanzstunden, wollen sich eine überragende Choreografie ausdenken, etc.

5 Dinge, die bei einer Hochzeit überbewertet sind
Macht euch wegen des Eröffnungstanzes keinen Stress! ©Angyalosi Beata/Shutterstock.com

Wir möchten euch mit diesem Punkt nur sagen, dass ihr euch nicht zu verrückt machen sollt! Wenn ihr „nur“ nach rechts oder nach links geht während des Tanzes, reicht es vollkommen. Die Gäste möchten euch einfach gemeinsam Tanzen sehen, da reicht auch ein Hin- und Hergeschunkel. Ihr müsst dafür auch nicht ein ganzes Lied durchtanzen.

Möchtet ihr als Brautpaar jedoch eine Choreografie erlernen und dafür Tanzstunden nehmen, ist das auch in Ordnung. Es geht um euch und eure Traumhochzeit!

Überbewertet ist Ding Nummer 4: Gastgeschenke

Die Gastgeschenke sind ein großes Thema. Es gibt gute Gastgeschenke, es gibt Gastgeschenke die keine Bedeutung haben und es gibt Gastgeschenke, weil man einfach Gastgeschenke haben muss – und die bleiben zu 90 Prozent auch immer liegen. Beispielweise gab es auf einer Hochzeit Mini-Topfpflanzen, die am Ende nicht mitgenommen wurden! Das tut einem natürlich auch leid, weil das Brautpaar es ja auch mitbekommt.

5 Dinge, die an einer Hochzeit überbewertet sind
Gastgeschenke sollten gut ausgewählt sein. ©Dzikavitski Artsiom/Shutterstock.com

Was immer eine gute Idee ist: etwas zu Essen oder etwas zu Trinken. Das kann auch während eurer Hochzeit aufgebraucht werden. Gegenstände, wie der klassische Schlüsselanhänger, sind keine guten Gastgeschenke. Aus der Erfahrung heraus können wir sagen, dass solche Gegenstände nicht verwendet werden und entweder liegen bleiben oder im Müll landen – und das wäre sehr schade!

Überbewertet ist Ding Nummer 5: Freudentränen, Wedding-Wands, Wedding-Bubbles

Diese überbewerteten Dinge kosten viel Geld und vor allem viel Zeit, wenn man sie selbst bastelt. Wedding-Wands sind Glöckchen mit einer Schleife am Stiel. Sie werden dazu verwendet, um das Brautpaar nach der Trauung zu empfangen. Das ist natürlich ganz schön, aber trotzdem wird so etwas nur für ein paar Sekunden genutzt. Ebenso sind Freudentränen etwas Schönes, jedoch benutzen Gäste oftmals trotzdem ihre selbst mitgebrachten Taschentücher.

Ähnlich wie bei den Gastgeschenken: solche Dinge bleiben oft liegen. Und somit sind sie die investierte Zeit beim Basteln nicht wert!

5 Dinge, die bei einer Hochzeit überbewertet sind
Das Brautpaar kann auch anders empfangen werden. ©Petinov Sergey Mihilovich/Shutterstock.com

Fazit

Vielleicht konnten wir euch mit den 5 Dingen, die unserer Meinung nach auf einer Hochzeit überbewertet sind, zum Nachdenken bringen. Wir möchten jedoch nochmals betonen, dass jedes Brautpaar eine eigene Meinung hat und diese Auflistung von uns nicht allgemeingültig ist!

Das Wichtige ist, dass ihr bei eurer Hochzeitsplanung euren Wünschen und Vorstellungen nachkommt und eure Interessen vertretet. Wir möchten euch aufgrund unseren gemachten Erfahrungen Hinweise geben und unsere Gedanken mitteilen. “Überbewertet” heißt nicht, dass man auf diese Dinge verzichten muss. Meistens wird zu viel in diese Dinge interpretiert oder zu hohe Erwartungen gesetzt.

Liebe Grüße, Eure Rebekka 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.