Wie verhält man sich als Gast auf einer Hochzeit? Ja, auch hier gibt es Regeln, die dem Brautpaar zuliebe eingehalten werden sollten und Tipps, wie ihr der allerbeste Hochzeitsgast auf einer Hochzeit seid.

Was kann man als Gast schon falsch machen, fragt man sich erstmal, wenn man diesen Titel liest. Durch meine Erfahrung als Hochzeitsplanerin bin ich auf die ein oder andere Situation gestoßen, die durch das Verhalten der Hochzeitsgäste eher einen negativen Effekt ausgelöst hat.

Solche Situationen möchten wir euch als Brautpaar natürlich ersparen. Als Hochzeitsgast kann man natürlich auch dafür sorgen, dass das Brautpaar es in der Hochzeitsplanung und am Hochzeitstag selbst so angenehm wie möglich hat. Wie ihr der beste Hochzeitsgast seid, könnt ihr jetzt in der Checkliste nachlesen:

Hochzeitsgast Tipps für Hochzeitsgäste
Auch der Hochzeitsgast sollte die ein oder andere Regel befolgen ©Alex Gukalov/Shutterstock.com

1. Als Hochzeitsgast auf die Einladung antworten

Wenn ihr zu einer Hochzeit eingeladen werdet, dann enthält die Hochzeitseinladung meist eine Antwortkarte. Auf dieser Antwortkarte könnt ihr dann ankreuzen, ob ihr die Einladung wahrnehmen könnt oder nicht und den Namen eurer Begleitung eintragen. Ganz wichtig ist, dass ihr die Antwortkarte gewissenhaft ausfüllt. Um die Sitzordnung festzulegen und die Tischkärtchen zu schreiben braucht das Brautpaar zum Beispiel den Namen eurer Begleitung. Schreibt deshalb nicht nur “mit Begleitung” auf die Antwortkarte, sondern den vollen Namen eurer Begleitung.

Der zweite wichtige Punkt, den ihr als Hochzeitsgast einhalten solltet, ist die Deadline für Zu- und Absagen. In der Hochzeitseinladung werdet ihr ein Datum genannt bekommen, bis zu dem ihr die Antwortkarte dem Brautpaar zukommen lassen sollt.

Um dem Brautpaar die Hochzeitsplanung angenehm zu machen, kann ich nur empfehlen, sich an die Deadline zu halten. Alles andere würde für Verzögerungen in der Hochzeitsplanung sorgen und das Brautpaar müsste den Antworten hinterherrennen, was wirklich nicht schön wäre. Handelt also ganz nach dem Motto: “Répondez s’il vous plaît” und haltet euch daran dem Brautpaar Antwort zu geben, wie es aussieht, ob ihr kommt oder nicht.

Hochzeitsgast Hochzeitseinladung Antwortkarte
Übersendet dem Brautpaar die Antwortkarte rechtzeitig ©Alewiena_design/Shutterstock.com

2. Bringt keine unerwarteten Gäste mit zur Hochzeit

Wenn man selbst noch keine Hochzeit geplant hat, kann man sich nur schwer vorstellen, wie viel Arbeit auf einen zukommt. Deshalb möchte ich euch als Hochzeitsgast so viel Einblick wie möglich in eine solche Hochzeitsplanung geben. Erst einmal: Eine Hochzeit ist nicht gerade günstig. Die Verpflegung der Hochzeitsgäste kostet das Brautpaar ungefähr 100 € pro Person. Die gesamte Hochzeitsplanung richtet sich nach der Anzahl der Gäste, was bedeutet, die Plätze sind gezählt. Wenn man jetzt uneingeladen noch jemanden mitbringt, würde das natürlich für ein Durcheinander sorgen.

Besprecht ihr das vorher mit dem Brautpaar, ist das kein Problem. Aber seht unbedingt davon ab, ohne zu fragen, jemanden auf eine Hochzeit mitzubringen, der in der Antwortkarte nicht angegeben wurde. Abgesehen von dem Kostenplan und der Organisation von allem, ist es für das Brautpaar ohnehin nicht schön, wenn jemand auf ihrer Hochzeit auftaucht, mit dem sie nicht gerechnet haben.

Anzahl der Hochzeitsgäste festlegen
Bringt ohne Zustimmung des Brautpaares niemanden zur Hochzeit mit ©IVASHstudio/Shutterstock.com

3. Haltet euch an die Geschenkwünsche des Brautpaares

Natürlich gibt es nicht immer eine Geschenkeliste vom Brautpaar, aber falls doch, dann rate ich euch, euch an diese Liste zu halten oder zumindest mal daran zu orientieren. Es kommt immer darauf an wie gut man das Brautpaar kennt. Umso besser man das Brautpaar kennt, desto wahrscheinlicher ist es, dass man beim Hochzeitsgeschenk einen Treffer erzielt. Wenn ihr das Brautpaar allerdings nicht so gut kennt, dann fragt einfach mal bei der Familie und den engsten Freunden nach, was ein passendes Hochzeitsgeschenk sein könnte. Geschenklisten sollten aber auf keinen Fall ignoriert werden wenn es welche gibt, denn das Brautpaar fertigt diese ja nicht umsonst an.

Hochzeitsgast Hochzeitsgeschenke Geschenkeliste
Fragt das Brautpaar bei den Hochzeitsgeschenken nach seinen Wünschen ©DawidAndMarcelina/Shutterstock.com

4. Die Hochzeitseinladung sorgfältig lesen

Generell gilt, dass ihr die Hochzeitseinladung sorgfältig lesen solltet. Schaut euch die Infos zur Wegbeschreibung gut an, prägt euch die Uhrzeiten ein, wann die Trauung und wann die Hochzeitsfeier stattfinden, schaut und gegebenenfalls den Dresscode an etc. Indem ihr die Hochzeitseinladung wirklich genau lest, können so einige unerwünschte Situationen vermieden werden. Wir würden euch auch empfehlen die Hochzeitseinladung am Hochzeitstag einzupacken, sodass ihr euch auf dem Weg vergewissern könnt, wann was wie und wo stattfindet.

5. Sei ein pünktlicher Hochzeitsgast

Als Hochzeitsgast sollte man wirklich die Manieren haben, pünktlich auf der Hochzeit zu erscheinen. Informiert euch daher im Vorfeld, ob ihr zum Beispiel in einen Stau geraten könntet.

Hochzeitsgast Gästeliste für die Hochzeit Trauung Hochzeitsfeier
Kommt auf einer Hochzeit niemals zu spät! ©Monkey Business Images/Shutterstock.com

6. Keine Smartphones während der Trauung

Wir empfehlen euch eure Smartphones während der Trauung in der Tasche zu lassen. Ganz wichtig ist, dass die Smartphones auf stumm geschaltet sind. Es ist der absolute Stimmungskiller wenn plötzlich ein Handy anfängt zu klingeln. Wenn möglich lasst euer Handy sogar im Auto. Die Trauung geht in der Regel nicht länger als eine Stunde. Manche Trauungen sogar nicht länger als 30 Minuten. Die Zeit wird man sicher ohne sein Smartphone überleben.

Genauso wichtig ist auch auf Fotos während der Trauung zu verzichten. Die Trauung ist kein passender Ort, um das Smartphone für Fotos hochzuhalten und den besonderen Moment des Brautpaares durch den Bildschirm anzuschauen. Genießt den Moment für euch und seid ganz bei dem Brautpaar, wenn ihr nicht dazu aufgefordert seid, ein paar Fotos zu machen. Meistens ist ja ein professioneller Fotograf dafür engagiert worden und wird dafür bezahlt Fotos zu machen.

Hochzeitsgast Trauung
Überlasst das Fotos machen dem Fotografen und genießt die Trauung ©Jacob Lund/Shutterstock.com

7. Beteiligt euch als Hochzeitsgast an den Unterhaltungspunkten

Wir kennen das ja aus dem TV. Die Gastbräute sitzen den ganzen Tag auf ihren Stühlen, tanzen nicht und nehmen auch sonst nicht an dem Hochzeitsprogramm teil und sagen dann, dass die Stimmung mies war. So sollte das natürlich in der Realität nicht laufen! Einen guten Hochzeitsgast macht aus, dass er an allen Programmpunkten, die das Brautpaar geplant hat, teilnimmt.

Sowohl das Brautpaar als auch die Gäste wollen Spaß haben und mit genau dieser Einstellung sollte man auch auf eine Hochzeit gehen. Schreibt einen Eintrag in das Gästebuch, beteiligt euch an der Fotobox und tanzt. Sorgt dafür, dass die Stimmung für das Brautpaar grandios wird und schafft dem Brautpaar unvergessliche Momente!

Hochzeitsgast  Hochzeitsfotos Fotobox
Seid auf der Hochzeit keine Spaßbremsen, sondern feiert mit dem Brautpaar ©Bogdan Sonjachnyj/Shutterstock.com

8. Lasst das Brautpaar in Ruhe essen

Das Brautpaar ist der Mittelpunkt der Hochzeit und natürlich möchte sich jeder unterhalten und das Brautpaar beglückwünschen. Es sollte aber auch bedacht werden, dass die ganze Aufmerksamkeit und die Erwartungen an die Hochzeit sehr anstrengend für das Brautpaar sind.

Beim Dinner erhofft man sich ein bisschen Ruhe, die Gäste sind versorgt und man kann als Brautpaar aufatmen und sich stärken. Das sollte man als guter Hochzeitsgast berücksichtigen. Es gibt noch viele Möglichkeiten sich mit dem Brautpaar am Abend zu unterhalten. Lasst das Brautpaar deshalb in Ruhe essen und gönnt ihm eine Verschnaufpause beim Dinner.

Hochzeitsgast Dinner Brautpaar
Gönnt dem Brautpaar beim Dinner eine kleine Verschnaufpause ©IVASHstudio/Shutterstock.com

9. Vergesst eure Gastgeschenke nicht

Auf den meisten Hochzeiten wird für die Hochzeitsgäste eine kleine Aufmerksamkeit als Dankeschön, aber auch als Erinnerung organisiert. Die Gastgeschenke sind nicht nur ein Kostenaufwand für die Brautpaare, sondern nehmen auch viel Zeit in Anspruch.

Besonders wenn es sich dabei um etwas Selbstgebasteltes handelt, steckt viel Herzblut und Arbeit dahinter. Es ist nie schön, wenn beim Aufräumen festgestellt wird, dass die Gäste ihre Gastgeschenke liegen lassen haben. Denkt daher daran, eure Gastgeschenke mit nach hause zu nehmen.

Hochzeitsgast Gastgeschenke
Vergesst nicht eure Gastgeschenke mitzunehmen ©Svetlana Levachova/Shutterstock.com

Wenn ihr diese Regeln und Tipps als Hochzeitsgast beachtet gehört ihr zu den besten Hochzeitsgästen! Beherzigt diese Punkte dem Brautpaar zuliebe und beschert ihnen eine angenehme Hochzeitsplanung sowie einen unvergesslichen Hochzeitstag.

Wir hoffen wir konnten euch mit diesen Tipps weiterhelfen. Wenn ihr eure Erfahrungen teilen möchtet und Punkte habt, die hier noch nicht angesprochen wurden, freuen wir uns wenn ihr einen Kommentar hinterlasst.

Wir wünschen euch ganz viel Spaß bei der Hochzeitsplanung!

Was euch noch interessieren könnte:

Allgemeine Tipps zur Hochzeitsplanung findet ihr hier:

Mit diesen sechs Schritten solltet ihr die Hochzeitsplanung beginnen

Infos über meinen Alltag als Hochzeitsplanerin findet ihr hier:

Hochzeitsplaner Rhein Main Gebiet: So sieht mein Alltag aus!

Wie ihr den richtigen Hochzeitsplaner findet, erfahrt ihr hier:

Hochzeitsplaner Frankfurt: So findet ihr den Richtigen!

Wann ein Wedding Planner sinnvoll ist, könnt ihr hier nachlesen:

Wedding Planner: Wann ist ein Wedding Planner sinnvoll?

Eure Carina & Bella 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here